Mitteilungsblatt Januar 2019

 

 

  

header mitteilungsblatt

 

 

 

 

 

Rundschreiben der Gemeinde Geslau

 

Januar 2019

 

(keine amtl. Bekanntmachung im Sinne der Bekanntmachungsverordnung)

 

Geslau, den 10.01.2019

 

Sprechzeiten des 1. Bürgermeisters:                      Öffnungszeiten im Rathaus:

 

Mittwoch:       18.00 – 20.00 Uhr                              Montag bis Donnerstag

 

Freitag:           10.00 – 12.00 Uhr                              jeweils von 8.00 – 12.00 Uhr

 

Telefon:         Gemeinde: 09867/234                      Fax: 09867/1885

 

                        Bauhof:                  1835

 

Internet:          Gemeinde: www.geslau.de               Kommunale Allianz: www.obere-altmuehl.de

 

e-Mail:            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Öffnungszeiten:

 

Wertstoffhof Geslau                                                 Samstag: 13.00 bis 15.00 Uhr

 

Bauschuttdeponie                                                    09.02.2019 und 23.02.2019

 

                                                                                 von 13.00 bis 14.00 Uhr

 

                                                              

 

Müll-Abholtermine:

 

Restmüll:                   21.01.2019      04.02.2019     

 

Biotonne:                   14.01.2019      28.01.2019      11.02.2019     

 

Papier:                       15.01.2019      12.02.2019     

 

Gelber Sack:             22.01.2019      19.02.2019

 

             

 

   
   Das nächste Mitteilungsblatt erscheint     am 08. Februar 2019.   Mitteilungen müssen bis Freitag, 01.     Februar 2019 im Rathaus vorliegen!       
   

 

                       

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

 

Zu Neujahr

 

Ich wünsche Ihnen, im Namen der Gemeinde und ganz persönlich von mir ein gesundes, glückliches und gesegnetes Neues Jahr 2019! Mögen all Ihre Wünsche in Erfüllung gehen.

 

Ihr Richard Strauß

 

 

Termin für die Gemeinderatssitzung

 

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet voraussichtlich am Montag, den 04.02.2019

 

um 19.30 Uhr statt.

 

 

Bürgerversammlung 2019

 

Ich lade alle Gemeindebürger herzlich zur Bürgerversammlung 2019 (nach Artikel 18 der Gemeindeverordnung) für

 

Freitag, den 22. Februar 2019

 

im Sportheim in Geslau

 

ein.

 

Beginn: 20.00 Uhr.

 

Ich werde einen Rückblick geben über das vergangene Jahr 2018, sowie einen Ausblick auf die anstehenden Projekte und Aufgaben in der Gemeinde.

 

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich über die Aufgaben der Kommune zu informieren. Anlässlich der Bürgerversammlung werden auch wieder verschiedene Ehrungen vorgenommen.

 

Das Sportheim bietet eine kleine Speisekarte an: Schaschlik mit Pommes.

 

 

Würdigung von schulischen, sportlichen und beruflichen Leistungen anlässlich der Bürgerversammlung

 

Am 22. Februar 2019 wird die nächste Bürgerversammlung stattfinden.

 

Anlässlich dieser Bürgerversammlung wollen wir wieder herausragende schulische, sportliche und berufliche Leistungen würdigen. Ich bitte die Personen, die im Jahr 2018 hier entsprechende Leistungen vorweisen können, sich im Rathaus zu melden.

 

Zum Geburtstag übermittelt der Bürgermeister im Namen der Gemeinde allen Jubilaren die herzlichsten Glück- und Segenswünsche

 

Frau Mina Probst, Stettberg 23

 

    zum 85. Geburtstag am 13.01.2019

Frau Anna Kern. Bergstraße 13

 

    zum 70. Geburtstag am 15.01.2019

 

Herrn Hans Krauß, Steinach a. Wald 2
    zum 90. Geburtstag am 16.01.2019

 

Frau Ilona Horn, Kreuthfeldstraße 21

 

    zum 75. Geburtstag am 29.01.2019

 

Herrn Friedrich Imschloß, Reinswinden 3

 

    zum 80. Geburtstag am 06.02.2019

 

 

Herzlichen Dank für die langjährige Mitarbeit

 

Frau Maria Glück hat über viele Jahre das Mitteilungsblatt und die Gemeindepost in Stettberg ausgetragen. Sie hat die Arbeit des Gemeindedieners von Ihrer Schwester Elisabeth Fleischer und deren Ehemann in guter Tradition in ihrem Haus weitergeführt. Nach einem schweren Sturz im vergangen Jahr hat sie sich wieder gut erholt, aber durch die gesundheitlichen Einschränkungen möchte Frau Glück ihren Dienst für uns zum 1. Januar 2019 beenden.

 

In einer kleinen Feierstunde verabschiedeten wir Frau Maria Glück mit einem kleinen Geschenkkorb in den wohlverdienten Ruhestand mit stolzen 86 Jahren. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Dir, liebe Maria für deine wertvolle Arbeit für die Gemeinde Geslau und wünschen Dir viel Gesundheit, gute Genesung und weiterhin alles Gute.

 

 

 

Parken auf öffentlichen Grünflächen, Straßen und Einmündungen

 

Die letzte Zeit sind leider vermehrt Beschwerden im Rathaus eingegangen, dass Fahrzeuge unrechtmäßig auf öffentlichen Grünflächen oder zu nah an Einmündungen bzw. Kreuzungen geparkt werden. Wir möchten Sie bitten, dies zukünftig zu vermeiden. Durch die derzeitige Wetterlage kann das Parken auf Grünflächen zu erheblichen Flurschäden führen. Durch das Parken an Einmündungen oder Kreuzungen wird die Einsicht in den Straßenverkehr erschwert und es könnte im schlimmsten Falle zu einen Unfall führen. Weiter kann der Winterdienst eine Räumung der Fahrbahn durch parkende Fahrzeuge auf Straßen nur erschwert durchführen. Für Ihre Unterstützung vielen Dank!

 

 

MEDIENINFORMATION

 

Dezember 2018

 

Glasfasernetz steht: Geslau auf der Überholspur

 

  • Mehr Tempo: Mit 50 MBit/s bis zu 1Gbit/s surfen
  • Rund 330 Haushalte können Glasfaser-Anschlüsse nutzen
  • Verfügbarkeit prüfen auf

 

__________________________________________________________________________

 

Der Glasfaser-Ausbau für rund 330 Haushalte in Geslau ist abgeschlossen. Die ersten Kunden surfen bereits mit 50 MBit/s bis zu 1 Gbit/s im Netz. Sie haben jetzt einen Anschluss, der alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen bietet: Video-Streaming, Gaming oder Arbeiten von zu Hause. Er eignet sich auch für Technologien wie Virtual Reality, Telemedizin und Smart Home. Einzelne Glasfaserhausanschlüsse werden in den nächsten Wochen fertiggestellt. Eine Restinbetriebnahme ist bis Februar 2019 vorgesehen. Die Telekom hat rund 35 Kilometer Glasfaser verlegt sowie 5 Multifunktionsgehäuse und 7 Glasfasernetzverteiler neu aufgestellt oder mit modernster Technik ausgestattet.

 

„Wir haben jetzt den Anschluss an die Datenautobahn“, sagt Richard Strauß, Erster Bürgermeister von Geslau. „Hohes Tempo im Internet ist ein digitaler Standortvorteil. Für die gesamte Kommune, aber auch für jede einzelne Immobilie.“

 

„Wer die schnellen Internetanschlüsse nutzen möchte, kann sie ab sofort online, telefonisch oder im Fachhandel buchen“, sagt Markus Winter, Regionalmanager der Deutschen Telekom. „In kürzester Zeit sind jetzt Videos aufgerufen, Bankgeschäfte erledigt oder Urlaube gebucht.“

 

Mehr Informationen zur Verfügbarkeit und den Tarifen der Telekom:

 

  • Telekom-Shop Ansbach, Uzstr. 12
  • My extra Shop Ansbach, Martin-Luther-Platz 13
  • Hartmann GmbH, Telekom Partnershop, Westheimer Str. 4, 91438 Bad Windsheim
  • My extra Shop im ZentRo, Rothenburg
  • Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei)
  • Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei)
  • Kleine und mittlere Geschäftskunden 0800 330 1300 (kostenfrei)

 

Das Netz der Telekom in Zahlen

 

In diesem Jahr verlegt die Telekom rund 60.000 Kilometer Glasfaser. Einen Kilometer Glasfaser zu verlegen kostet im Schnitt 80.000 Euro. Ende 2018 misst das Glasfasernetz der Telekom über 500.000 Kilometer. Zum Vergleich: Das deutsche Autobahnnetz ist rund 13.000 Kilometer lang.

 

Deutsche Telekom AG

 

 

Funkalarmierung der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Ansbach;

 

Probealarm der Sirenen mit Funksteuerung im Jahr 2019

 

Geslau: 26.01.19; 23.02.19; 23.03.19; 27.04.19; 25.05.19; 22.06.19; 27.07.19; 24.08.19; 28.09.19; 26.10.19; 23.11.19; 28.12.19.

 

 

Das Landratsamt Ansbach gibt bekannt:

 

Manöver und Übungen der US-Streitkräfte;

 

Anmeldung gem. der Bekanntmachung

 

vom 04.12.2008 (StAnz Nr. 51/52 vom 19.12.2008)

 

Folgende Übung wurde angemeldet:

 

Art der Übung:                      Tag- und Nachtübungen mit Außenlandungen

 

Zeitraum:                               01.02.2019 - 28.02.2019

 

Besonderheiten:                     keine

 

Die Einheiten sind generell angewiesen, Manöverschäden möglichst zu vermeiden. Es wird gebeten, Einwendungen gem. Ziff. III Nr. 3 der obengenannten Bekanntmachung unverzüglich mitzuteilen.

 

Hinsichtlich des Verfahrens bei der Anmeldung von Ersatzansprüchen bei Manöverschäden wird auf das Handblatt der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Schadensregulierungsstelle, Regionalbüro Süd Nürnberg, Rudolphstraße 28 - 30, 90489 Nürnberg, Tel: 0911/99261-0, Fax: 0911/99261-185, hingewiesen. Die Handblätter können dort angefordert werden.

 

 

Hohe Investitionen ins Kreisstraßennetz

 

Bis zum Ende dieses Jahres wurde vom Landkreis Ansbach eine Reihe von wichtigen Straßenausbaumaßnahmen zum Abschluss gebracht oder für die Winterpause vorbereitet.

 

An der bereits Ende November wieder für den Verkehr freigegebenen Ausbaustrecke an der Kreisstraße AN 54 zwischen Lammelbach und Reichenau wurden in der letzten Woche noch fehlende Leitplanken installiert und damit die rund 240.000 Euro teure Deckensanierung abgeschlossen.

 

Rund 700.000 Euro wurden in die Deckenbaumaßnahme an der Kreisstraße AN 4 zwischen den Ortsteilen Sachsen bei Leutershausen, Brunst und Erlbach investiert, die nun ebenfalls abgeschlossen werden konnte. Nach einer fast dreimonatigen Ausbauzeit kann der ca. fünf Kilometer lange Abschnitt nun wieder befahren werden. Für das Frühjahr 2019 ist der weiterführende Ausbau der AN 4 bis Kloster Sulz vorgesehen.

 

Der im September begonnene Ausbau der Kreisstraße AN 14 zwischen Gotzenmühle und Wattenbach wird in zwei Teilabschnitten durchgeführt. Nach Abschluss der Bauarbeiten des ersten Abschnitts im Bereich der Erlmühle geht es in die Winterpause. Die Fortsetzung des Kreisstraßenausbaus in Richtung Wattenbach soll im Frühjahr 2019 erfolgen.

 

Rund drei Millionen Euro hat der Landkreis Ansbach im Jahr 2018 für Ausbaumaßnahmen in seine Kreisstraßen in die Hand genommen. Zusammen mit dem laufenden Unterhaltskosten muss er als Straßenbaulastträger im Durchschnitt 9,6 Millionen Euro pro Jahr aufwenden um das mit 595 Kilometer größte Kreisstraßennetz Bayerns in einem verkehrssicheren Zustanden zu halten.

 

 

Informationsveranstaltung zum Übertritt an die Realschule in Rothenburg o.d.Tbr.

 

Für Schüler/innen aus der 4. und 5. Jahrgangsstufe am Donnerstag, 31. Januar 2019, 16:00 Uhr

 

Abend der offenen Tür für Eltern, Erziehungsberechtigte und Kinder mit „Kostproben“ aus den

 

Unterrichten und aus dem Schulleben.

 

Offener Beginn ab 16:00 Uhr. 18:00 Uhr: Begrüßung aller Eltern und Kinder; im Anschluss: Schulhausrallye (für die Kinder) und Informationsveranstaltung zu den Themen: Vorstellung der Schulart Realschule, Informationen zum wählbaren naturwissenschaftlich‐technischen Profil (MINT), die 5. und 6. Klasse als „Bandklasse“, besondere Angebote (Förder‐ und Wahlunterrichte), offene Ganztagesbetreuung mit Hausaufgabenbetreuung, Chancen und Perspektiven mit dem Realschulabschluss.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

A. Fahl

 

Schulleiter

 

Oskar‐von‐Miller Realschule, Staatliche Realschule Rothenburg o.d.Tbr., Ackerweg 3, 91541 Rothenburg o.d.Tbr. Telefon 09861/874790, www.rs‐rothenburg.de

 

 

 

Informationsabend der Wirtschaftsschule Bad Windsheim

 

Am Donnerstag, 24. Januar 2019, um 19 Uhr, findet an der Wirtschaftsschule Bad Windsheim ein Informationsabend zu den vielfältigen Übertrittsmöglichkeiten an diese Schule statt. Die Wirtschaftsschule vermittelt einen guten Grundstock an kaufmännischen Fertigkeiten. Wer sich einen Eindruck vom Unterricht an der Wirtschaftsschule verschaffen möchte, ist herzlich zum Tag der offenen Schule am Samstag, 16. März 2019, 10:00 Uhr – 14:00 Uhr, eingeladen!

 

 

 

Gemeinsamer Informationsabend der drei Ansbacher Gymnasien

 

Am Dienstag, dem 29. Januar 2019 um 19.00 Uhr findet in der Sporthalle des Platen-Gymnasiums, (Eingang über Karolinenstraße) der gemeinsame Informationsabend der drei Ansbacher Gymnasien statt. Eingeladen sind alle interessierten Eltern, deren Kinder in die 5. Jahrgangsstufe eines Gymnasiums in Ansbach übertreten wollen.

 

 

Donnerstag um halb 3 im BIZ

 

Am 17. Jan. 2019 findet im Süd-Fensterwerk und Hotel Restaurant Anna in Schnelldorf Betriebsbesuche eine Vortragsreihe für Schülerinnen und Schüler statt.

 

 Süd-Fensterwerk GmbH & Co Betriebs-KG, Rothenburger Str. 39 in Schnelldorf ist eine erfolgreiche und wachsende Unternehmensgruppe mit ca. 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bei der Betriebsführung werden von 14.30 Uhr bis ca. 16.00 Uhr folgende Ausbildungsberufe vorgestellt.

 

  • Berufskraftfahrer/in
  • Industriekaufmann/-frau
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fachlagerist/in
  • Fertigungsmechaniker/in
  • Holzmechaniker/in
  • Maschinen- und Anlagenführer/in

 

Das Hotel Restaurant Anna, Am Birkenberg 1 in Schnelldorf ist ein persönlich geführtes Hotel. Im Rahmen der Betriebsführung von 16.00 Uhr bis ca. 17.30 Uhr kann sich über folgende Ausbildungsberufe informiert werden:

 

  • Fachkraft im Gastgewerbe
  • Hotelfachmann/-frau
  • Koch/Köchin
  • Restaurantfachmann/-frau

 

Die Teilnahme ist kostenlos!

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist wird um Anmeldung unter 0981/182-333 gebeten!

 

 

Außensprechtage des Zentrum Bayern Familien und Soziales – Region Mittelfranken im Landkreis Ansbach

 

Das Zentrum Bayern Familien und Soziales – Region Mittelfranken führt am Dienstag, den 12.02.2019 in der Zeit von 9.00 bis 14.00 Uhr im Landratsamt Ansbach, Crailsheimerstr. 1, 91522 Ansbach einen Allgemeinen Außensprechtag durch.

 

 

Pressemitteilung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

 

Onlinesuche nach Hilfsmitteln

 

Über eine Suchmaschine medizinische Hilfsmittel finden – das bietet die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) ihren Versicherten an.

 

Damit lassen sich alle Vertragspartner der Landwirtschaftlichen Kranken- und Pflegekasse finden, von denen Versicherte ihre Hilfsmittel beziehen können oder von denen sie sich beraten lassen möchten.

 

Und so funktioniert es: Sie rufen die Internetseite https://himvps.svlfg.de/ auf und wählen dort aus der Liste, was Sie benötigen, zum Beispiel eine Gehhilfe oder eine Hörhilfe. Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl erhalten Sie in diesem Fall eine Übersicht aller Sanitätshäuser bzw. Hörgeräteakustiker in Ihrer Nähe, die Sie beliefern können. Damit Sie den ausgewählten Anbieter beauftragen können, benötigen Sie lediglich eine ärztliche Verordnung.

 

SVLFG

 

 

Seminar für häusliche Pflege

 

Der Zentrale Diakonieverein bietet ab Februar 2019 wieder ein „Seminar für häusliche Pflege“ an. Es beinhaltet Themen wie z. B. Pflege- und Transfertechniken, Umgang mit Demenz, Infos über Pflegehilfsmittel, Entlastungsangebote und Pflegeversicherung.

 

Das Seminar umfasst 10 Einheiten mit je 2 Stunden und beginnt am Mittwoch, den 06.02.2019 im Evang. Gemeindehaus Oberdachstetten, Kirchplatz 2, 91617 Oberdachstetten.

 

Folgende Termine sind vorgesehen:

 

Mittwochs: 06.02., 13.02.,20.02., 27.02.,13.03. und 20.03.2019, jeweils ab 19.30 Uhr

 

Samstags: 16.02. und 16.03.2019 jeweils von 9.00 bis 13.00 Uhr

 

Weitere Infos und Anmeldung in der Diakoniestation Oberdachstetten, Frau Inge Ortner Tel. 09845 96969 oder beim Zentralen Diakonieverein, Ruth Banna, Tel. 09868 988428 oder

 

http://www.diakonie-zdv.de/kontakt/online-anmeldung-hkp.html

 

 

 

Seniorennetzwerk Club 55plus

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

liebe Seniorinnen und Senioren des Landkreises Ansbach

 

„Mit 66 Jahren da fängt das Leben an, mit 66 Jahren da hat man Spaß daran …“

 

Deshalb auf zum „Tanztee am Nachmittag“.

 

Sie Alle sind sehr herzlich eingeladen, zum „Tanztee am Nachmittag“

 

am Dienstag, den 22. Januar 2019 um 14.30 Uhr,

 

1.Faschingsball „Mönchswaldhalle“, Rathausstr. 34, 91734 Mitteleschenbach. Kostenbeitrag 5 € p.P.

 

 

 


 

 

 

Termine in der Tagungsstätte Wildbad:

 

Sonntag, 13. Januar 2019, 15 Uhr, Wildbad Rothenburg: Podium junger Musiker Rothenburg o.d.T. - Das Wildbad Rothenburg startet wieder mit der Reihe „Podium junger Musiker“ ins neue Jahr. Die kleine feine Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Nürnberg findet 2019 zum dritten Mal statt, jeweils an einem Sonntagnachmittag im Januar, Februar und März.

 

Die Konzertreihe wird am Sonntag, 13. Januar, 15 Uhr im Rokokosaal vom Yugen Trio eröffnet. Unter dem Motto „Inspiration der Inspiration“ spielen Mariko Nishikawa (Violine), Juan María Raso Llarás (Violoncello) und Mika Yamamoto (Klavier) bekannte und beliebte Klaviertrios und verknüpfen dabei Werke von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart sowie Camille Saint-Saëns.

 

Die jungen Musiker werden ihr rund einstündiges Konzertprogramm selbst moderieren. Alle drei sind sowohl als Solisten als auch als Kammermusiker Preisträger nationaler sowie internationaler Wettbewerbe. Der Eintritt zum Podium junger Musiker im Wildbad Rothenburg ist kostenfrei. Das traditionelle Sonntagscafé im Wildbad hat aus Anlass des „Podiums“ von 13.30 bis 17 Uhr geöffnet.

 

Sonntag, 3. Februar, 15 Uhr, Wildbad Rothenburg: Flötenkarneval mit „Aulos“ Rothenburg o.d.T. – Im zweiten Podium junger Musiker am Sonntag, 3. Februar, 15 Uhr im Wildbad Rothenburg musiziert das Trio „Aulos“. Es nimmt die Hörerinnen und Hörer mit auf eine Reise in die phantastische Welt der unterhaltsamen Musikliteratur für zwei Flöten und Klavier.

 

„Flötenkarneval: Paraphrase. Natur. Oper“ überschreiben die drei jungen Musiker Milan Jeremić und Davíd Álamo (beide Flöte) sowie Gabriela Kovaliova (Klavier) ihr Programm. Sie vervollkommnen ihr Musikstudium derzeit an der Hochschule für Musik Nürnberg, sind alle Preisträger verschiedenster Wettbewerbe und können auch darüber hinaus auf eigene Konzerterfahrungen im kammermusikalischen Bereich wie in der Zusammenarbeit mit Orchestern verweisen. In seinem Konzert im Rokokosaal des Wildbads wird das Trio „Aulos“ ausgewählte Werke der Musikliteratur spielen und u.a. zeigen, wie Schmetterlinge im Flug, lustige Streiche eines verliebten Schelms oder auch ein Lockvogel klingen. Der Eintritt zum Konzert ist kostenfrei; das traditionelle Sonntagscafé im Wildbad Rothenburg hat von 13.30 bis 17 Uhr geöffnet.

 

Donnerstag, 7. Februar, 9 bis 11 Uhr, Wildbad Rothenburg:

 

Seniorenfrühstück

 

Der Rothenburger Seniorenbeirat lädt alle Senioren ins Wildbad zu einem geselligen Frühstückstreff ein. Kosten: 6,50 €. Anmeldung bitte unter 09861.977·0.

 

 

 

Generalversammlung des Gesangverein 1875 Geslau

 

Der Gesangverein Geslau lädt all seine aktiven und passiven Mitglieder zur Generalversammlung 2019

 

am Donnerstag, 24. Januar 2018 um 20:00 Uhr

 

Im Gasthaus Krone, Ettmeyer Geslau ein.

 

 

 

Tagesordnung:

 

 

 

  • Musikalische Einleitung
  • Begrüßung und Bericht des 1. Vorstands
  • Bericht des Schriftführers
  • Bericht des Chorleiters
  • Bericht des Kassiers
  • Bericht der Kassenprüfer und Entlastung
  • Ausblick auf das Jahr 2019
  • Wahlen
  • Wünsche und Anregungen

 

Der Gesangverein Geslau freut sich auf zahlreiche Teilnahme seiner Mitglieder.

 

Dieter List, 1. Vorstand

 

 

 

Einladung zum Stammtisch des VdK Ortsverbandes Geslau – Buch am Wald

 

Der VdK Ortsverband Geslau – Buch am Wald lädt herzlich zu seinem Stammtisch am 05.02.2019 um 14.30 Uhr im Gasthaus Planner in Buch am Wald ein.

 

 

 

Programm Mutter-Kind-Gruppe Geslau

 

Kinder brauchen Anregung und Bewegung, Eltern brauchen den Austausch mit Gleichgesinnten.

 

Die Mutter-Kind-Gruppe trifft sich immer Mittwoch von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus zum singen, spielen, basteln und gemeinsamen Frühstück. Für alle Kinder zwischen 0 und 3 Jahren mit ihren Mamas…

 

Wir freuen uns auf neue Gesichter.

 

Euer MuKi-Team

 

Petra Schwemmbauer-Fohrer und Corinna May

 

Info unter 09867/978678 oder 09867/978243

 

Termine Mutter-Kind-Gruppe Geslau

 

16.01.2019 Schlitten fahren
23.01.2019 Strohhalmbilder
30.01.2019 Wer will fleißige   Handwerker sehen
06.02.2019 Klopapierparty
13.02.2019 Spaß mit dem   Schwungtuch

 

 

Übungen der FFW Geslau

 

Freitag             11.01.2019 um 19.00 Uhr      Jugendübung

 

Mittwoch         16.01.2019 um 19.00 Uhr      Gesamtwehrübung

 

Freitag             25.01.2019 um 19.00 Uhr      Jugendübung

 

Samstag           26.01.2019 um 19.00 Uhr      Generalversammlung

 

Mittwoch         06.02.2019 um 19.00 Uhr      Gesamtwehrübung

 

 

TÜV-Termine bei Fa. Wagner, Geslau

 

Der nächste TÜV-Termin bei der Firma Gerd Wagner, Kreuthfeldstraße 6, Geslau finden am Mittwoch, den 23.01.2019 ab 8.00 Uhr statt. Um Voranmeldung unter Tel. 217 wird gebeten.

 

 

Wohnung zu vermieten

 

3-Zimmer-Dachgeschosswohnung mit Küche, Bad und WC in Oberndorf ab sofort zu vermieten.

 

Tel.: 09867/224

 

 

Fundsache

 

Im Rathaus wurde ein Schlüssel abgegeben mit einem roten Filzanhänger. Dieser kann im Rathaus zu den Öffnungszeiten abgeholt werden.

 

Secon-Hand-Basar in Wörnitz

 

Am Sonntag den 03.02.2019 veranstaltet der Elternbeirat des ev. Kita St. Martin in Wörnitz seinen Basar. Angeboten wird alles für das Kind, werdende Mütter ( Spielsachen Kleider, usw.).
Warme Wienerle, Kaffee und Kuchen, auch zum mitnehmen!
Beginn vom 11.30 Uhr bis 15.30 Uhr.
Listen zum Verkauf erhalten Sie ab den 14.01.2019 unter der Emailadresse:

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Info unter 016097933931.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr

 

Richard Strauß, 1. Bgm.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk