Mitteilungsblatt November 2018

 

 

  

header mitteilungsblatt

 

 

Rundschreiben der Gemeinde Geslau

 

November 2018

 

                                                                                                                                                                                  (keine amtl. Bekanntmachung im Sinne der Bekanntmachungsverordnung)

 

Geslau, den 08.11.2018

 

Sprechzeiten des 1. Bürgermeisters:                      Öffnungszeiten im Rathaus:

 Mittwoch:       18.00 – 20.00 Uhr                              Montag bis Donnerstag

 Freitag:           10.00 – 12.00 Uhr                              jeweils von 8.00 – 12.00 Uhr

 Telefon:         Gemeinde: 09867/234                      Fax: 09867/1885

                         Bauhof:                  1835

 

I

nternet:          Gemeinde: www.geslau.de               Kommunale Allianz: www.obere-altmuehl.de

 

 Mail:            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten:

 

Wertstoffhof Geslau                                                 Samstag: 13.00 bis 15.00 Uhr

Bauschuttdeponie                                                     Samstag: 13.00 bis 15.00 Uhr

Grüngutannahme an der Deponie Geslau                 Samstag: 13.00 bis 15.00 Uhr

 

 

 

Müll-Abholtermine:

 

Restmüll:                   12.11.2018      26.11.2018     10.12.2018

 

Biotonne:                   19.11.2018      03.12.2018     17.12.2018

 

Papier:                       13.11.2018      11.12.2018

Gelber Sack:             27.11.2018      13.12.2018    

 

             

 

   
   Das nächste Mitteilungsblatt erscheint     am 07. Dezember 2018.   Mitteilungen müssen bis Freitag, 30.     November 2018 im Rathaus vorliegen!   Im Dezember erscheint dieses Jahr ein     Mitteilungsblatt!               
   

 

 

                       

 

Mitteilungsblatt Dezember

 

Am 07. Dezember erscheint unser letztes Mitteilungsblatt für das Jahr 2018. Bitte teilen Sie uns Termine, Anzeigen und Informationen rechtzeitig mit. Redaktionsschluss ist der 30. November 2018.

 

 

Termin für die Gemeinderatssitzung

 

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet voraussichtlich am Montag, den 03.12.2018 um 19.30 Uhr statt.

 

 

Amtsstunden des 1. Bürgermeisters

 

Am Mittwoch, den 21.November 2018 (Buß- und Bettag) finden keine Amtsstunden des 1. Bürgermeisters statt. Ebenso ist das Rathaus an diesem Tag nicht besetzt.

 

 

Veranstaltungskalender 2019

 

Bitte denken Sie daran, frühzeitig die Termine aller Veranstaltungen für das nächste Jahr in der Gemeindeverwaltung bekannt zu geben. Anfang des Jahres 2019 wird wieder ein Veranstaltungskalender erstellt. Durch eine frühzeitige Planung können evtl. Terminüberschneidungen vermieden werden.

 

 

Gemeindearbeit – Vorlage der Arbeitszeitblätter für 2018

 

Um die im Jahr 2018 geleisteten Hand- und Spanndienste noch auf das Steuerjahr 2018 abrechnen zu können, möchte ich Sie bitten, die Arbeitszeitblätter deshalb möglichst bald in der Gemeindeverwaltung vorzulegen.

 

                        Zum Geburtstag übermittelt der Bürgermeister im Namen der Gemeinde allen Jubilaren die herzlichsten Glück- und Segenswünsche

 

Frau Friederika Seyler, Unterbreitenau 5
   zum 80. Geburtstag am 18.11.2018

 

Herrn Erwin May, Bergstraße 19

 

   zum 80. Geburtstag am 26.11.2018

 

Frau Erika Löpsinger, Kreuthfeldstraße 4 
   zum 75. Geburtstag am 07.12.2018

 

 

Öffnungszeiten der Bauschuttdeponie

 

In den Monaten Dezember, Januar und Februar ist die Bauschuttdeponie – wie in den zurückliegenden Jahren auch – 14-tägig von 13.00 bis 14.00 Uhr (1 Stunde) geöffnet.

 

Beginnend ab dem 01.12.2018 ist die Deponie an folgenden Samstagen geöffnet:

 

01.12.2018, 15.12.2018, 29.12.2018, 12.01.2019, 26.12.2019, 09.02.2019, 23.02.2019.

 

 

Hecken, Sträucher und Bäume

 

Bitte denken Sie daran, Hecken, Sträucher und Bäume, vor allem an Straßen oder Gehsteigen und besonders im Bereich der Straßenbeleuchtungsmasten rechtzeitig bis zur Grundstücksgrenze zurück zu schneiden.

 

 

Grüngutentsorgung

 

Ab Dezember ist keine Anlieferung von Grüngut mehr möglich! Der Container wird während der Wintermonate nicht bereitgestellt. Die Anlieferungsmöglichkeit im Jahr 2019 wird rechtzeitig bekanntgegeben.

 

 

Einhalten der Grenzen beim Pflügen

 

Die Landwirte in der Gemeinde werden darauf hingewiesen, beim Pflügen der Felder die Ackergrenzen zu beachten. Ausgeackerte und nicht gemeldete Grenzsteine müssen vom Vermessungsamt eingemessen werden. Sollte ein Grenzstein fehlen oder versehentlich ausgeackert werden, so melden Sie sich bitte umgehend in der Gemeinde oder beim Siebenerobmann. Die Grundstückseigentümer werden gebeten, diese Informationen auch an Ihre Pächter weiterzugeben.

 

 

Straßenreinigung und Winterdienst

 

Mit Einzug des Herbstes möchten wir Sie darum bitten, die Straßeneinlaufschächte bei Ihren Anwesen zu leeren. Durch Ihre Unterstützung können wir vermeiden, dass Laub, Schmutz und andere Fremdkörper die Schächte verstopfen und somit der problemlose Abfluss des Regenwassers gewährleistet wird.

 

Wir möchten Sie auch in diesem Jahr daran erinnern, dass die Sicherungsarbeiten der Gehsteige bei Eis und Schnee an Werktagen ab 7.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen ab 8.00 Uhr durchzuführen sind. Die Wege sind von Schnee zu räumen und bei Eis-, Reif- oder Schneeglätte ist mit geeigneten, Stoffen zu streuen oder das Eis zu beseitigen. Diese Sicherungsmaßnahmen sind bis 20.00 Uhr

 

so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von Gefahren erforderlich ist.Der geräumte Schnee oder Eisreste (Räumgut) sind neben der Gehbahn zu lagern, dass der Verkehr nicht gefährdet oder erschwert wird. Ist das nicht möglich, haben die Anlieger das Räumgut spätestens am folgenden Tag von der öffentlichen Straße zu entfernen.

 

Ich bitte alle Grundstücksanlieger, ob bebaut oder unbebaut, Ihrer Streu- und Räumpflicht nachzukommen.

 

Durch die Erfahrung der letzten Winter wird empfohlen bei größerem Schneeanfall die PKW’s nicht auf der Fahrbahn zu parken, sondern die Stellplätze vor den Garagen zu nutzen.

 

Ist die Räumung der Fahrbahn durch parkende Fahrzeuge nicht möglich, wird die Fahrbahn bis zur Engstelle geräumt.

 

 

Weihnachtsmarkt 2018

 

Am 3. Adventswochenende, den 15. und 16. Dezember 2018, findet unser alljährlicher Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Geslau statt. Hierzu werden schon viele Vorbereitungen getroffen. Für das leibliche Wohl ist wie immer wieder bestens gesorgt. Auch Kalender mit selbstgemalten Bildern der Kindergartenkinder und andere liebevoll gestaltete Bastelarbeiten bzw. Dekoartikeln werden wieder angeboten. Ein herzliches Dankschön an die helfenden Hände, die unseren Weihnachtsmarkt zu einer der schönsten Veranstaltungen machen.

 

 

Obstbaumpflanzaktion für alle neugeborenen Kinder

 

Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt zugrunde geht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen.

 

Mit diesen Worten von Matin Luther begrüßte der Geslauer Bürgermeister Richard Strauß alle Kinder mit ihren Eltern und die anwesenden Gemeinderäte im Garten der Familie Nina und Manuel Pfeiffer in Geslau. Die Gemeinde Geslau beschenkt jedes neugeborene Kind mit einem Obstbaum. Die Eltern können sich die Obstbäume selbst aussuchen und in ihrem eigenen Garten einpflanzen. Bäume sind für uns treue Wegbegleiter in unserem Leben. Sie geben uns das Gefühl der Stärke, Beständigkeit und von Sicherheit. Unsere Kinder erlernen mit der Pflege Ihres Baumes hier spielerisch Verantwortung für sich und die Natur zu übernehmen. Die Bäume können, wie auch die Kinder durch eine gute Erziehung mit viel Liebe und Fürsorge, später reiche Früchte tragen. Zum Abschluss gab es ein überwältigendes Buffet an Köstlichkeiten, zubereitet von den vielen Eltern. Herzlichen Dank an alle Familien die an unserer Obstbaumpflanzaktion anwesend waren und an Familie Pfeiffer, die Ihr Anwesen für unsere Aktion zur Verfügung gestellt hat.

 

 

Grundsteuerzahlungen in der Gemeinde

 

Sehr geehrte Grundstückseigentümer,

 

haben Sie Ihrer Gemeinde noch kein SEPA-Lastschriftmandat erteilt, erhielten Sie bisher am Jahresanfang automatisch von der Gemeinde die Mitteilung über die fälligen Grundsteuerzahlungen mit den zugehörigen Überweisungsträgern. Aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung entfällt seit 1. Januar 2016 die Versendung dieser Zahlungsaufforderungen.

 

Wir bitten Sie deshalb, die Zahlung der Grundsteuer künftig selbständig zu den Fälligkeitsterminen an die Gemeinde zu veranlassen. Die Grundsteuer ist gemäß § 28 Abs. 1 Grundsteuergesetz jeweils zum 15.02./15.05./15.08./15.11. zu entrichten. Die Betragshöhe entnehmen Sie bitte Ihrem aktuellen Grundsteuerbescheid.

 

Bankverbindungen der Gemeinde Geslau:

 

VR-Bank Mittelfranken West eG IBAN: DE43 7656 0060 0001 9116 00 BIC: GENODEF1ANS

 

Sparkasse Rothenburg o.d.T. IBAN: DE17 7655 0000 0000 2390 95 BIC: BYLADEM1ANS

 

Oder nutzen Sie die Vorteile des SEPA-Lastschriftverfahrens und erteilen für die Zahlung der Grundsteuer ein SEPA-Lastschriftmandat.

 

Für Fragen und Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Verwaltungsgemeinschaft Rothenburg o.d.T., Frau Moll 09861/9435-22.

 

Schüler erkunden die Verwaltungsgemeinschaft Rothenburg

 

             

 

 

Die Schüler der Klassen 7b und GT7 der Valentin-Ickelsamer-Mittelschule Rothenburg informierten sich in der Verwaltungsgemeinschaft Rothenburg über die vielfältigen Arbeitsabläufe in einer Kommunalverwaltung.Die Lehrerinnen Claudia Kosian und Natascha Kühn organisierten den Besuch in der Verwaltungsgemeinschaft. Nach einem erfrischenden Fußmarsch durch die Stadt Rothenburg erreichten die jungen Besucher das Verwaltungsgebäude, wo sie Hans Beier als Steinsfelder Bürgermeister und Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft im Eingangsbereich begrüßte. Danach gab der Geschäftsstellenleiter Reinhard Sperber einen Überblick über die Strukturen und Arbeitsbereiche der Verwaltung. Die Verwaltungsgemeinschaft erledigt die Verwaltungstätigkeiten der Gemeinden, die im Halbkreis die Stadt Rothenburg umschließen von Adelshofen, Ohrenbach und Steinsfeld im Norden über Windelsbach, Geslau und Neusitz im Osten bis zu den südlich gelegenen Kommunen Gebsattel und Insingen. Herr Beier berichtete aus dem arbeitsreichen Alltag eines Bürgermeisters. Die Kinder waren beeindruckt über die vielfältigen Aufgaben einer Gemeinde in der Bereitstellung von den Einrichtungen wie Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung und Erschließungsstraßen, die für alle Bürger notwendig sind. Anschließend erklärten die Mitarbeiter der Verwaltungsgemeinschaft die anfallenden Arbeiten in den Sachgebieten auf anschauliche Weise. Im Einwohnermeldeamt durften die Schüler unter der Aufsicht des Sachgebietsleiters Gerhard Probst und seiner Mitarbeiter einen Personalausweis beantragen und stellten fest, dass die elektronische Erfassung der Fingerabdrücke einiges technische Geschick erfordert. Im Bauamt zeigte der Sachbearbeiter Michael Deuer Bebauungspläne und Luftbilder aus den Gemeindegebieten. Besonders interessierten sich die Heranwachsenden für die Ansicht ihres Elternhauses und ihrer Schule aus der Vogelperspektive und waren erstaunt über die vielfältigen gestalterischen Festsetzungen eines Bebauungsplans. Der Leiter des Standesamts Jürgen Gerlinger spielte mit den Kindern den Ablauf einer Trauung durch. Bei Kerzenschein und getragener Hochzeitsmusik gaben sich zwei Schüler das (nicht rechtswirksame) „Ja-Wort“ und konnten betrachten, wie die Trauurkunde aussehen würde. Besonders viel Gekicher riefen die Worte des Standesbeamten hervor. „Sie dürfen die Braut jetzt küssen!“. Die derzeitige Kassenleiterin Martina Schmidt gab einen Überblick über die Arbeiten in der Finanzverwaltung. Die Schüler fragten ausgiebig nach den finanziellen Verhältnissen der Gemeinden und bewunderten die solide Bauweise des Tresors. Leider enthält der Tresor kaum Bargeld, sondern dient hauptsächlich dem Schutz von Unterlagen und Dokumenten. Nach diesem erlebnisreichen Rundgang und mit eindrucksvollen Erkenntnissen aus der Verwaltungstätigkeit machten sich die Schüler wieder auf den Rückweg zu ihrer Schule.

 

 

 

N-ERGIE Kinotour bringt Windelsbach 745 Euro

 

 

Der Erlös geht an den Kindergarten Spatzennest.

 

Rund 150 Besucherinnen und Besucher lockte die N-ERGIE mit ihrer Kinotour am 2. September 2018 auf den Festplatz vor dem Schloss. Die Eintrittsgelder der Gäste – insgesamt 745 Euro – übergab Markus Prokopczuk, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-ERGIE, am Dienstag, 16. Oktober an Bürgermeister Alfred Wolz. Windelsbach unterstützt mit dem Geld den Kindergarten Spatzennest.

 

 

Das Landratsamt Ansbach gibt bekannt:

 

Manöver und Übungen der US-Streitkräfte;

 

Anmeldung gem. der Bekanntmachung

 

vom 04.12.2008 (StAnz Nr. 51/52 vom 19.12.2008)

 

Folgende Übung wurde angemeldet:

 

Art der Übung:                      Tag- und Nachtübungen mit Außenlandungen

 

Zeitraum:                               01.12.2018 - 31.12.2018

 

Besonderheiten:                     keine

 

Die Einheiten sind generell angewiesen, Manöverschäden möglichst zu vermeiden. Es wird gebeten, Einwendungen gem. Ziff. III Nr. 3 der obengenannten Bekanntmachung unverzüglich mitzuteilen.

 

Hinsichtlich des Verfahrens bei der Anmeldung von Ersatzansprüchen bei Manöverschäden wird auf das Handblatt der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Schadensregulierungsstelle, Regionalbüro Süd Nürnberg, Rudolphstraße 28 - 30, 90489 Nürnberg, Tel: 0911/99261-0, Fax: 0911/99261-185, hingewiesen. Die Handblätter können dort angefordert werden.

 

 

Donnerstag um halb 3 im BIZ

 

Am 22. November 2018 von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr ein Betriebsbesuch bei den Vereinigten Papierwarenfabriken GmbH, Industriestr. 6 in Feuchtwangen statt.

 

Die VP Group ist einer der europaweit führenden Hersteller von zuverlässigen und innovativen Verpackungslösungen für die unterschiedlichsten Anwendungen. Vier Geschäftsfelder sichern dauerhaft ertragsorientiertes Wachstum und damit die Unabhängigkeit der VP Group.

 

Bei der Betriebsführung werden folgende Ausbildungsberufe vorgestellt:

 

  • Elektroniker/in Betriebstechnik
  • Fertigungsmechaniker/in
  • Industriekauffrau/-mann
  • Packmitteltechnologe/in

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung unter 0981/182-333 erforderlich!

 

Am 29. November 2018 um 14.30 Uhr findet zum Thema „Ausbildung in der Ergotherapie“ eine Infoveranstaltung im Berufsinformationszentrum – BIZ – der Agentur für Arbeit Ansbach, Schalkhäuser Str. 40 statt.

 

Das Berufliche Schulzentrum der Diakonie Neuendettelsau bietet seit September 2018 die Ausbildung zum Ergotherapeuten an.

 

Ergotherapeuten helfen Menschen, Handlungen in ihrem Alltag nach einer Einschränkung wieder selbstständig auszuführen. Hierbei arbeiten sie mit Patienten aller Altersgruppen. Die Bewerber sollten gerne mit Menschen arbeiten, einfühlsam und geduldig sein. Kreativität und handhandwerkliches Geschick ist zudem von Vorteil. Sie haben nach der Ausbildung sehr gute Berufsaussichten.

 

Voraussetzung für diese Ausbildung ist ein mittlerer Schulabschluss oder Mittelschulabschluss und eine abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung.

 

Herr Groß, stellvertretender Schulleiter des Beruflichen Schulzentrums in Neuendettelsau, wird an diesem Nachmittag zu diesem Berufsbild informieren und für Fragen zur Verfügung stehen.

 

Die Teilnahme ist kostenlos!

 

Bei Gruppen / Schulklassen wird um eine vorherige Anmeldung unter 0981/182-333 gebeten.

 

Veranstaltungsreihe „Rund um das Baby“

 

Donnerstag, 22.11.2018

 

Bindung und Entwicklung

 

- Wie gelingt eine sichere Bindung zum Kind?
- Wie können wir die Entwicklung und Lernfähigkeit des Babys optimal unterstützen?
- Wie können wir das hilflose und abhängige Baby liebevoll begleiten?
- Wie entwickelt sich der Säugling in seiner Einzigartigkeit?
- Daumen, Schnuller, Nuckelflasche - wie geht man damit um?

 

Landratsamt Ansbach – Gesundheitsamt Crailsheimerstraße 64, Ansbach

 

Donnerstag 29.11.2018

 

Theorie der Ernährung

 

Gesunde Ernährung des Säuglings
- Umstellung auf feste Nahrung mit dem Löffel
- Geeignete Getränke

 

AOK Bayern, Eyber Straße 63, Ansbach

 

Donnerstag, 06.12.2018

 

Praxis der Ernährung
- Probekochen von Babynahrung

 

AOK Bayern, Eyber Straße 63, Ansbach

 

Bitte Anmeldung beim Gesundheitsamt unter: (0981) 468-7102

 

 

Barrierefrei (Um)Bauen

 

Am Donnerstag, 15. November 2018, um 19.00 Uhr findet in der Turnhalle der Albrecht-von-Eyb-Grundschule in Burgoberbach eine Informationsveranstaltung statt und richtet sich an Privatpersonen, die den barrierefreien Umbau ihres Hauses bzw. einzelner Räume planen oder sich mit diesem Thema auseinandersetzen möchten. Vertreter der Bayerischen Architektenkammer sowie ein Sanitärunternehmen informieren darüber, was es beim barrierefreien Umbau zu beachten gilt und welche Finanzierungsprogramme in Anspruch genommen werden können. Im Anschluss berichten Bauherren über ihre Erfahrungen beim barrierefreien Umbau. Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung unter Telefon 0981/468-1030 wird gebeten.

 

 

 

Basar mit Bekleidung/Schuhen für Konfirmation und Tanzkurs

 

Am Samstag, den 24. November 2018, findet in Rothenburg im Gemeindezentrum Jakobsschule, Kirchplatz 13, 1. Stock, ein Basar mit Bekleidung/Schuhen für Konfirmation und Tanzkurs statt.

 

Warenannahme 10.00 – 12.00 Uhr (und Freitag, 23.11.18 von 16.30 – 18.00 Uhr)

 

Listen werden vor Ort ausgefüllt / pro Kunde 1,50 Euro

 

Verkauf: 13.00 – 15.00 Uhr

 

Warenrückgabe: 15.30 – 16.30 Uhr

 

10 % des Verkaufserlöses kommen der Jugendarbeit zugute.

 

In unserem Café gibt es selbst gebackene Kuchen und andere Leckereien.

 

Parkmöglichkeiten am Schrannenplatz oder Parkplatz Bezoldweg (P5)

 

Auskunft unter Tel. 09861 / 70 99 59 oder 09861 / 8 60 50

 

 

Festliches Konzert Amelie eV

 

Bald ist es soweit … für Förderer, Unterstützer, für die, die sich in den letzten Jahren bei oder für

 

Amélie e. V. engagiert oder auch ehrenamtlich eingesetzt haben und für unsere Zuhörer, findet unser nächstes Konzert statt.

 

Festliches Konzert „Von Engeln begleitet“ am Samstag, den 24. November 2018 ab 19:00 Uhr in der Kirche in Kloster Sulz, 91601 Dombühl.

 

Schon jetzt kann man sich auf  einen wundervollen und unvergesslichen Abend zum Zuhören, Träumen, Lauschen und Entspannen vorfreuen.

 

Der Eintritt ist frei.

 

 

Termine im Wildbad Rothenburg o.T.

 

19. bis 21. November 2018, Wildbad Rothenburg (15 … 13 Uhr)

 

„Weltanschauungen im Gespräch“ Rothenburg o. d. T. „Sehnsucht nach HEILung – Wunderglaube als Herausforderung“, lautet das Thema der vierten Tagung „Weltanschauungen im Gespräch“ vom 19. bis 21. November in der Evangelischen Tagungsstätte Wildbad. Sie befasst sich mit den Suchbewegungen zwischen Heilung und Heil, zwischen Wunderglaube, Magie und Rationalität. Dazu sind Fachreferenten aus Deutschland und der Schweiz eingeladen, die das Thema aus naturwissenschaftlicher, soziologischer, ethnologischer und biblisch-theologischer Sicht beleuchten. Die Tagungsleitung hat der Beauftragte für Sekten- und Weltanschauungsfragen der bayerischen Landeskirche Dr. Matthias Pöhlmann. Mehr Informationen unter www.weltanschauungen.bayern und www.wildbad.de. Tagesgäste sind zur Tagung ausdrücklich willkommen. Tagungsteilnehmer ohne Unterkunft und Verpflegung zahlen 16 EUR, Tagungsteilnehmer ohne Unterkunft mit Verpflegung 75 EUR. Die Gebühr wird bei Tagungsbeginn erhoben.

 

Anmeldeschluss für die Tagung ist am Dienstag, 9. Oktober. Anmeldungen an die Evangelische Tagungsstätte Wildbad (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Freitag/Samstag 23. bis 24. November, Wildbad Rothenburg,

 

Park art residency wildbad 2018 Rothenburg o. d. T.

 

Seit 2017 lädt das Wildbad Rothenburg Kunstschaffende ein, einige Monate lang in der evangelischen Tagungsstätte zu leben und zu arbeiten. Mit der offiziellen Übergabe des Kunstwerks der diesjährigen Stipendiatin Ulrike Mohr am 23. November, 17 Uhr an die Öffentlichkeit wird art residency wildbad 2018 abgeschlossen.

 

Förderer sind der Kunstfonds der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Bayern (ELKB) und der Kunstfonds Bayern. Ab 18 Uhr im Atelier in der ehemaligen Turnhalle: "Wechselraum", ein transdisziplinäres, kollaboratives Projekt. Den Ausgangspunkt der 24-stündigen Aktion bildet eine Raumzeichnung von Ulrike Mohr. Weitere Informationen: www.wildbad.de

 

7. bis 9. Dezember 2018, Wildbad Rothenburg Evangelischer Cursillo Rothenburg o. d. T.

 

„Seid getrost“, steht als Leitgedanke über dem Evangelischen Cursillo, der am zweiten Adventswochenende (7. bis 9. 12.) in der Tagungsstätte Wildbad stattfindet. Offen und unkonventionell, mit Gesprächen, Musik, kreativen und meditativen Angeboten begleitet der Cursillo Menschen auf dem Weg ihres Glaubens und lässt sie nach einem Wochenende in ihren Alltag zurückkehren.

 

Anmeldungen sowie weitere Informationen im Wildbad Rothenburg, telefonisch 09861-977-0 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Tagungsgebühr inkl. Übernachtung und Vollpension: 152 € (DZ) bzw. 176 € (EZ). Die Veranstaltung wird finanziell unterstützt von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

 

 

Programm Mutter-Kind-Gruppe Geslau

 

Kinder brauchen Anregung und Bewegung, Eltern brauchen den Austausch mit Gleichgesinnten.

 

Die Mutter-Kind-Gruppe trifft sich immer Mittwoch von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus zum singen, spielen, basteln und gemeinsamen Frühstück. Für alle Kinder zwischen 0 und 3 Jahren mit ihren Mamas…

 

Wir freuen uns auf neue Gesichter.

 

Euer MuKi-Team

 

Petra Schwemmbauer-Fohrer und Corinna May

 

14.11.2018 Fühlkisten
21.11.2018 Kreationen mit Salzteig
28.11.2018 Höhlenbau mit Kissen und Decken
05.12.2018 Der Nikolaus kommt
12.12.2018 Wir backen Plätzchen
19.12.2018 Wir hören die Weihnachtsgeschichte
26.12.2018 Weihnachtsferien
02.01.2019 Weihnachtsferien
09.01.2019 99 Luftballons
16.01.2019 Schlitten fahren

 

 

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

 

Herzliche Einladung zur Gedenkfeier am Volkstrauertag den 18. November 2018. Die Gedenkfeier am Kriegerdenkmal in Geslau beginnt um ca. 10.10 Uhr. Die gesamte Gemeinde ist eingeladen, der dunkelsten Zeit unserer Geschichte, den Gefallenen, Vermissten und Opfer der Kriege zu gedenken. Im Anschluss finden wir uns in der St. Kilian Kirche zu einem Gedenkgottesdienst ein. Die Gedenkstunde am Kriegerdenkmal in Stettberg findet um ca. 10.30 Uhr statt.

 

 

Weihnachtsbäume und Wedel für die Kirchengemeinde

 

Die Kirchengemeinde fragt an, wer diesmal Weihnachtsbäume für die Kirche und den Friedhof sowie Wedel für den Adventskranz zur Verfügung stellen kann. Bitte melden Sie sich im Pfarramt unter der Tel. 228. Vielen Dank!

 

 

Frauenfrühstück

 

Herzliche Einladung zum Frauenfrühstück am Buß- und Bettag Mittwoch, den 21.November 2018 um 9.00 Uhr im Sportheim Geslau. Erwin Kraus (Hobby-Fotograf) zeigt und berichtet uns über seinen Fußmarsch von 800 km (von Deutschland nach Ungarn) an der Donau entlang. Herzliche Einladung dazu vom Team der Landfrauen. Anmeldung möglich bei den jeweiligen Ortsbäuerinnen oder bei Monika Eberlein 09867/978826 oder Karin Horn 09867/1800.

 

 

Der BBV sucht Plätzchenbäckerinnen für den Weihnachtsmarkt 2018

 

Am 3. Advent, den 15. und 16. Dezember 2018, findet wieder der Weihnachtsmarkt in Geslau statt. Der BBV Geslau bereichert den Markt wieder mit einen Stand mit Selbstgemachten, Plätzchen, Stollen, Kuchen, Getränke.... Wer Lust hat kann eine Sorte Plätzchen dafür backen, die sehr beliebt sind bei den Weihnachtsmarkt Besucher. Bitte meldet euch bei Monika Eberlein 09867/978826 oder Karin Horn 09867/1800. Bis zum 13. Dezember sollten die Plätzchen bei Monika oder Karin abgegeben sein, damit sie verpackt werden können. Schon mal im Voraus Dankeschön für die Beteiligung!

 

 

Jagdgenossenschaft Gunzendorf

 

Herzliche Einladung an alle Jagdgenossen des GJR Gunzendorf zum Rehessen am

 

Freitag, 23.11.2018 um 19.30 Uhr beim Gasthaus Ettmeyer in Geslau.

 

Ihre Jäger Markus und Isabel Holzmeier

 

 

Jagdgenossenschaft Schwabsroth

 

Einladung zur Jagdversammlung Schwabsroth am Sonntag, den 25. 11. 2018 um 19.30 Uhr in die „kleine Seekneipe“ in Lauterbach.

 

  1. Bericht des Jagdvorstandes
  2. Antrag auf Aufnahme eines weiteren Jägers in den Jagdpachtvertrag
  3. Antrag auf Ausstieg aus dem Jagdpachtvertrag
  4. Möglichkeiten und weitere Planung im bestehenden Jagdpachtvertrag

 

Wir möchten alle Jagdgenossen ganz herzlich einladen und bitten um vollzähliges Erscheinen.

 

Der Jagdvorstand

 

 

Weihnachtsfeier der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Geslau und Umgebung

 

Am Samstag, den 08. Dezember 2018 findet im Gasthaus Ettmeyer in Geslau die Weihnachtsfeier der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Geslau und Umgebung statt.

 

 

VDK-Ortsverband Geslau-Buch am Wald

 

Einladung zur Weihnachtsfeier am Sonntag, den 09.12.2018.

 

Beginn: 11.30 Uhr im Gasthaus Planner in Buch am Wald,

 

in vorweihnachtlicher Atmosphäre mit Vorträgen, sowie musikalischer Untermalung, bei Kaffee und Kuchen. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!

 

Anmeldungen bis 25. November 2018 bei: Conny Burkhardt, Tel.: 09868/97860.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

Information der Blaskapelle Geslau

 

Die Blaskapelle Geslau ist ein geselliger Verein mit langer Tradition für alle mit Spaß an der Musik. Wir führen Schützenvereine an um ihren König abzuholen, umrahmen Festgottesdienste, unterhalten bei Gemeindefesten und anderen Veranstaltungen und freuen uns über begeisterte Zuhörer bei unseren Konzerten. Unterstützung von Musiker/-innen und welche die es werden wollen, nehmen wir gerne in unseren Reihen auf!

 

Bei der Musikausbildung unterstützen wir Dich gerne! Also mach es unseren neuen Nachwuchsschülern gleich!

 

Sprich uns an – oder komm donnerstags in unserer Probe vorbei und mach mit uns Musik!

 

Kontakt:          Hans Krauß                 09867 – 1881

 

                        Johannes Friedrich      09867 – 7529008

 

 

Übungen der FFW Geslau

 

Freitag             16.11.2018 um 19.00 Uhr      Jugendübung

 

Mittwoch         31.11.2018 um 19.00 Uhr      Gesamtwehrübung

 

Freitag             30.11.2018 um 19.00 Uhr      Jugendübung

 

Mittwoch         05.12.2018 um 19.00 Uhr      Gesamtwehrübung

 

Freitag             14.12.2018 um 19.00 Uhr      Jugendübung

 

 

TÜV-Termine bei Fa. Wagner, Geslau

 

Die nächsten TÜV-Termine bei der Firma Gerd Wagner, Kreuthfeldstraße 6, Geslau finden am Mittwoch, den 14.11.2018 ab 13.00 Uhr und am Mittwoch, den 28.11.2018 ab 8.00 Uhr statt. Um Voranmeldung unter Tel. 217 wird gebeten.

 

 

Wald zu Verkaufen

 

Wald mit 1,1264 ha Gemarkung Dornhausen, zwischen Buch am Wald und Hürbel zu verkaufen.

 

Preis VB. Tel. 09867/1203 (Abends).

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr

 

Richard Strauß, 1. Bgm.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk