Mitteilungsblatt April 2018

  

header mitteilungsblatt

Informationen / Termine

Rundschreiben der Gemeinde Geslau April 2018

(keine amtl. Bekanntmachung im Sinne der Bekanntmachungsverordnung)

Sprechzeiten des 1. Bürgermeisters:                      Öffnungszeiten im Rathaus:

 Mittwoch:       18.00 – 20.00 Uhr                              Montag bis Donnerstag

 Freitag:           10.00 – 12.00 Uhr                              jeweils von 8.00 – 12.00 Uhr

 Telefon:         Gemeinde: 09867/234                       Fax: 09867/1885

                         Bauhof:                  1835

 Internet:          Gemeinde: www.geslau.de                Kommunale Allianz: www.obere-altmuehl.de

 e-Mail:            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Öffnungszeiten:

 Wertstoffhof Geslau                                                 Samstag: 13.00 bis 15.00 Uhr

 Bauschuttdeponie                                                      Samstag: 13.00 bis 15.00 Uhr

 Grüngutannahme an der Deponie Geslau            Samstag: 13.00 bis 15.00 Uhr

                                                      

 Müll-Abholtermine:

 Restmüll:                   16.04.2018      30.04.2018     14.05.2018 

Biotonne:                   09.04.2018      23.04.2018     07.05.2018

 Papier:                       10.04.2018      14.05.2018

Gelber Sack:             17.04.2018      15.05.2018                                                               

 

          

 

   
   

Das nächste Mitteilungsblatt     erscheint am 04. Mai 2018.

   

Mitteilungen müssen bis Freitag,     27. April 2018 im Rathaus vorliegen!

   

 

       
   

 

 

 

 

Termin für die nächste Gemeinderatssitzung

 

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am Montag, den 07.05.2018 statt.

 

                        Zum Geburtstag übermittelt der Bürgermeister im Namen der Gemeinde die herzlichsten Glück- und Segenswünsche                    

 

           

 

v    Frau Lore Kern, Schulstraße 13
zum 75. Geburtstag am 30.04.2018

 

v  Frau Renate Sievert, Ahornstraße 10

 

zum 75. Geburtstag am 02.05.2017

 

v  Herr Johann Hirschmann, Lauterbach 13

 

zum 90. Geburtstag am 02.05.2017

 

v  dem Ehepaar Hannelore und Helmut Neumann, Kreuthfeldstraße 14

 

zur Diamantenen Hochzeit am 26.04.2018

 

und wünscht alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen.

 

Einkaufen mit Herz – ein freundliches Team begrüßt und berät Sie bei all Ihren Wünschen

 

Herzlichen Glückwunsch zum 10 - jährigen Geschäftsjubiläum:

 

Erfolg kommt niemals von allein.

 

Er stellt sich aber meistens ein,

 

wenn mit Geschick und Fleiß man ihm,

 

sehr nachhilft mit ´nem guten Team

 

Das ist, man sieht es, gut gelungen.

 

So können wir heut ungezwungen,

 

das Jubiläumsfest begehen

 

und der Zukunft froh ins Auge sehen

 

Zum 10 – jährigen Geschäftsjubiläum Ihres super – Supermarktes „Nahkauf Geslau“ möchten wir Familie Schindler und Ihrem gesamten Team ganz herzlich gratulieren.

 

Der Nahkauf wurde in den letzten Jahren immer mehr zum Dorfmittelpunkt für Geslau. Hier werden Sie mit einem freundlichen Lächeln und netten Worten begrüßt und bei all Ihren Wünschen bestens beraten. Viele Kunden aus Geslau sowie die umliegenden Dörfer und Nachbargemeinden nutzen täglich das vielfältige Angebot mit über 6300 Artikeln im Sortiment.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrem gesamten Team, für die Zukunft alles Gute, viel Erfolg und immer zufriedene Kunden. Mit Ihrer Arbeit sind Sie für viele eine wertvolle Bereicherung und eine große Unterstützung im täglichen Leben.

 

Vielen herzlichen Dank         

 

Ihre Gemeinde Geslau

 

Bürgerversammlung 2018

 

Ich möchte mich bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern sehr herzlich für Ihr Interesse und den sehr guten Besuch bei der Bürgerversammlung 2018 bedanken. Mit Ihrem Besuch würdigen Sie auch im großen Maße die vielfältigen Leistungen unserer Schüler im schulischen Bereich, den Vereinen im sportlichen Bereich, sowie der vielen Menschen im sozialen gesellschaftlichen Bereich.

 

Ehrungen

 

  • Mariella Hecht

 

       Hat die Fachklasse für Steuerfachangestellte in Ansbach besucht und mit einer Durchschnittsnote von 1,4 abgeschlossen. Die Regierung von Mittelfranken überreichte ihr für den hervorragenden Abschluss den Staatspreis 2017.

 

  • Heike Schmidt

 

       Hat die Fachklasse für Technische Produktdesigner in Nürnberg besucht und mit einer Durchschnittsnote von 1,1 abgeschlossen.

 

  • Georg Ebert und Friedrich Strauß

 

       Beide Feldgeschworenen wurden bei der Feldgeschworenenversammlung vom Landrat, überreicht durch den stellv. Landrat, die Ehrenurkunde des Freistaates Bayern für 40 Jahre Dienst für die Feldgeschworenen 

       ausgezeichnet. Der damalige Finanzminister und jetzige Ministerpräsident spricht beiden großen Dank und Anerkennung für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit aus.

 

  • Dr. Klaus Neumann Dr. Habil

       Unser Pfarrer Dr. Klaus Neumann hat neben seiner normalen Arbeit noch die Habilitaion abgelegt. Die Habilitation ist die hochrangige Hochschulprüfung in Deutschland mit der im Rahmen einesakademischen

       Prüfungsverfahrens die Lehrbefähigung in einem wissenschaftlichen Fach festgestellt wird.

 

  • Elmar Bamberger

 

       Betreibt seit 1974 den Sport des Schlittenhunderennens. Er war einer der ersten, der den Schlittenhundesport in Deutschland ausgeübt hat. 1986 hat er den FSSC der fränkischen Schlittenhunde – Sport Club gegründet.

       Im Jahr 1999 wurde mit den Oberndörfern der Verein Sled dog friend Oberndorf e.V. geründet. Seitdem wurde jedes Jahr ein Schlittenhunderennen veranstaltet. Es ist eines der schönsten und größten Rennen in Deutschland.

 

  • TSG Geslau-Buch a. Wald 1. Mannschaft Fußball

 

       Zu ihrem Aufstieg in die Kreisliga 1

 

  • TSG Geslau 1. Mannschaft der Volleyball Damen

 

       Zu ihrem Aufstieg in die Bezirksliga A

 

  • Sonja Preiß

 

       Wurde nach mehr als 35 Dienstjahren, im Rathaus Geslau, in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet.

 

Herzlichen Dank für die schöne Osterkrone

 

Die liebevoll geschmückte Osterkrone lässt unseren Marktplatz in den Farben des Frühlings erwachen. Das frische Grün und die farbigen Eier sind ein Zeichen für den Neubeginn der Natur und ein Symbol für die Fruchtbarkeit des Lebens. Für alle Bewohner und Gäste ist dies ein farbenfroher Willkommensgruß. Herzlichen Dank an die fleißigen Helfer vom Obst- und Gartenbauverein. Wir freuen uns auch in Zukunft über diese schöne Aktion.

Kauf von landwirtschaftlichen Flächen

 

 

 

Die Gemeinde Geslau beabsichtigt landwirtschaftliche Flächen zu kaufen.

 

Für die Erweiterung oder Neuansiedlung unserer heimischen Betriebe suchen wir Flächen zum Tauschen. Interessenten können sich im Rathaus melden.

 

100% Diskretion ist selbstverständlich.

 

 

Herzlichen Glückwunsch

 

allen Konfirmandinnen und Konfirmanden zu Eurer Konfirmation

 

Wir wünschen Euch zu Eurer Konfirmation, und für Eure weitere Zukunft alles Gute und Gottes reichen Segen.

 

 

Rückschnitt von Bäumen und Hecken im Bereich von Straßen

 

Die Anlieger und Eigentümer werden gebeten, im Bereich von Straßen die Äste zu entfernen, die im Straßenbereich die Sicht, bzw. den Verkehr behindern. Von der Fahrbahn wird ein astfreier Bereich von ca. 5 m empfohlen. Durch den Wuchs und Laubaustrieb werden sonst die erforderlichen 4 m nicht erreicht. Verkehrsschilder, sowie die Sichtdreiecke an Kreuzungen sollten ebenfalls freigeschnitten werden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Telefonnummer Rettungsleitstelle

 

Bitte melden Sie das Verbrennen von Astholz bei der Rettungsleitstelle in Ansbach unter der Telefonnummer 0981/650500 an.

 

 

 

Erneute Verzopfungen in der Kläranlage – Pumpstation Oberdorf und Oberbreitenau

 

Feuchttücher und Hygieneartikel legen immer wieder die Kläranlage lahm!

 

Wie bereits in unserem Rundschreiben vom März 2018 erwähnt, gibt es immer wieder Probleme mit Verzopfungen in der Kläranlage. In diesem Monat war die Pumpstation Oberdorf und Oberbreitenau davon betroffen.

 

Seit einiger Zeit bereiten die Hygienetücher und Tampons immer wieder große Probleme. Die Feuchtetücher oder Tampons sind reißfest und zersetzen sich auch im Wasser nicht. Im Laufe der Zeit hat die Entwicklung auch vor den Taschentüchern keinen Halt gemacht, diese werden ebenfalls immer reißfester produziert und zersetzen sich auch in der Waschmaschine nicht. Bitte achten Sie darauf, dass die Hygieneartikel in der Mülltonne landen und nicht in der Toilette.

 

Das führt zu ständigen Verstopfungen der Pumpen im Klärwerk. Bitte helfen Sie die hohen Reparatur- und Wartungskosten zu vermeiden, indem Sie die Hygieneartikel über die Mülltonne entsorgen.

 

Vielen herzlichen Dank!

 

Ihre Gemeinde Geslau

 

 

 

Termin für das Ferienprogramm der Kommunalen Allianz

 

Am 24.05.2018 findet in Geslau das Pfingstferienprogramm der Kommunalen Allianz statt. Das genau Programm und die Unterlagen für die Anmeldung wird im Mitteilungsblatt Mai veröffentlicht.

 

Aktuelles aus der Freiwilligen Feuerwehr

 

In den vergangenen Wochen fanden bei drei Ortswehren die turnusgemäßen Neuwahlen der Kommandanten statt. Die Feuerwehrkommandanten und ihre Stellvertreter haben eine große Verantwortung für ihre Kameraden bei allen Einsätzen der Brandbekämpfung oder der technischen Hilfeleistung. Sie sind an vorderster Stelle und müssen in Notsituationen schnell und verantwortungsvoll reagieren und Entscheidungen treffen. Den vielen aktiven Feuerwehrleuten gebührt unsere höchste Anerkennung.

 

Für ihre Dienste, in den vergangenen 12 Jahren, bei der FFW Stettberg bedanken wir uns ganz herzlich bei Kommandant Harald May und seinem Stellvertreter Andreas Jüttner.           

 

  • FFW Stettberg:

 

       Kommandant: Michael Baumann

 

       Stellvertreter:   Benjamin Schnmidt

 

  • FFW Oberndorf/Lauterbach:

 

       Kommandant:Matthias Kohr 
       Stellvertreter:   Uwe Guttropf

 

  • FFW Gunzendorf:

 

       Kommandant: Bernd Binder

 

       Stellvertreter:   Markus Lindner

 


Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Neugewählten für die Bereitschaft ihre Zeit und ihr Wissen der Feuerwehr zur Verfügung zu stellen. Sie leisten damit einen Dienst an der Allgemeinheit, an unserer ganzen Gesellschaft.
Vielen herzlichen Dank!

 

 

 

Information des VdK - Ortsverband Geslau – Buch am Wald zur Generalversammlung am 04.03.2018

 

Der VdK - Ortsverband Geslau - Buch am Wald hatte am 04.03.2018 Gerneralversammlung im Gasthaus Planner in Buch am Wald. Anwesend als stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender Hr. Willi Piott aus Dinkelsbühl, der einen aufschlussreichen Vortrag über die Aufgaben des VdK, sowie über die Ziele und Aktionen 2018 hielt, weitergehend,"Weg mit den Barrieren". Er leitete die erfolgreiche Wahl der neuen Vorstandschaft für die nächste Amtsperiode von 4 Jahren, was heutzutage und in vielen anderen Ortsverbänden nicht mehr selbstverständlich ist, ein Ehrenamt unentgeltlich auszuüben.

 

Die jahrelange rege Teilnahme der Mitglieder des OV Geslau - Buch am Wald an den jeweiligen Veranstaltungen und Ausflügen hat sicherlich dazu beigetragen, dass es in diesem Rahmen, wie gewünscht, weitergeht. Deshalb ist es erfreulich, dass

 

Gerhard Beck aus Oberbreitenau, als 2. Vorsitzender,

 

Meyer Hilde aus Dornhausen, Kassierin,

 

Zimmer Benno, Hürbel, Schriftführer, 

 

Beck Ramona, Oberbreitenau,

 

Vertreterin der jüngeren Generation und Frauenbeauftragte,

 

Inge Junker, Rödersdorf, Frauenbeauftragte, 

 

sowie Baumgärtner Konrad, Kreuth, Hecht Robert, Geslau, Ruhnow Werner, Geslau, als jeweilige Beisitzer

 

der OV Geslau - Buch am Wald dazu beitragen und somit der Fortbestand gesichert ist, wofür sich die 1. Vorsitzende Cornelia Burkhardt aus Gastenfelden im Voraus bedankt.

 

 

 

 

 

Anmeldetermin an den drei Ansbacher Gymnasien

 

An den drei Ansbacher Gymnasien (Gymnasium Carolinum, Platen-Gymnasium, Theresien-Gymnasium) finden in der Zeit vom 7. bis 9. Mai 2018 jeweils von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr, am 17. Mai 2018 nur von 8.00 bis 12.00 Uhr, die Anmeldungen zur Aufnahme in die 5. Klassen für das kommende Schuljahr 2018/2019 statt. Dieser Termin wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst festgelegt. Bitte beachten Sie diesen Zeitraum! Spätere Anmeldungen dürfen in der Regel nicht mehr berücksichtigt werden.“

 

Schnuppernachmittag an der Edith-Stein-Realschule Schillingsfürst

 

Am Mittwoch, dem 25.04.2018, findet in der Edith-Stein-Realschule Schillingsfürst, Neue Gasse 17, 91583 Schillingsfürst, ein Schnuppernachmittag von 16:00 – 18:00 Uhr statt. An diesem Tag möchte sich die Schule, die seit dem Schuljahr 2015/2016 auch Jungen aufnimmt, vorstellen. Eltern können bei Kaffee und Kuchen Lehrkräfte und Elternbeiräte kennenlernen und Informationen zum Marchtaler Plan und den ersten Schultagen einholen. Schüler und Schülerinnen erwartet eine Vielzahl an Aktivitäten.

 

 

 

Verbot von Baumfällungen und Heckenschnitten ab 01.03.2018

 

Das Landratsamt weist darauf hin, dass es seit 01.03 aufgrund des Artenschutzes  gem. § 39 Abs. 5 Nr. 2 BNatSchG außerhalb gärtnerisch genutzter Grundflächen nicht mehr gestattet ist, Bäume zu fällen. Hecken abzuscheiden oder auf Stock zu setzen ist ab 01.03. grundsätzlich zu unterlassen. Wir bitten um Ihr Verständnis und um Einhaltung. Ab 01.10.2018 können solche Schnitt- bzw. Pflegemaßnahmen wieder durchgeführt werden. Diese Regelung gilt nicht für den schonenden Form- und Pflegeschnitt zur Beseitigung des Zuwachses der Pflanzen oder der Gesunderhaltung von Bäumen.Die Untere Naturschutzbehörde beim Landratsamt Ansbach.

 

 

 

Zufrieden Alt werden in unserer Zeit

 

„Wir werden immer älter“ – das ist nicht nur eine Redensart, sondern entspricht durchaus der Realität, die durchschnittliche Lebenserwartung steigt stetig. Aus diesem Anlass legt das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege seit Oktober 2017 mit seiner Schwerpunktkampagne „Mein Freiraum. Meine Gesundheit. In jedem Alter.“ sein Augenmerk auf ältere Menschen.

 

In Ansbach findet deshalb am Mittwoch, den 25.4.2018 von 13 bis 17 Uhr in der Triesdorfer Straße 1 (ehem. ev. Gemeindehaus) die Veranstaltung „Zufrieden alt werden in unserer Zeit! Wie geht das? Oder geht das überhaupt?“ statt. Wenn Sie zu dieser Veranstaltung kommen möchten, können Sie sich  Sie sich per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: 0981 468-7104 anmelden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

 

Unterstützung für Pflegebedürftige und deren Familien im Alltag

 

In Bayern gibt es mittlerweile rund 750 Angebote zur Unterstützung im Alltag. Angebote zur Unterstützung im Alltag sind Angebote von Trägern, die mit engagierten Ehrenamtlichen Angebote für Pflegebedürftige zur Betreuung und zur Entlastung von pflegenden Angehörigen anbieten.

 

So entstehen Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz, Helferkreise und Alltagsbegleiter, die den pflegebedürftigen stundenweise Zuhause betreuen und mit ihm kleinere Ausflüge unternehmen, wie z.B. zum Friedhof oder zum Arzt. Oder die haushaltsnahen Dienstleistungen, die notwendige häusliche Tätigkeiten in der Häuslichkeit des Pflegebedürftigen erledigen.

 

Die Leistungen sind ab dem Pflegegrad 1 über den sog. Entlastungsbetrag mit der Pflegekasse abrechenbar. Jeden Monat stehen dem Pflegebedürftigen 125€ für diese Angebote zu.

 

Nähere Informationen erhalten Sie in der Agentur zum Auf-und Ausbau von Angeboten zur Unterstützung im Alltag oder bei Ihrer Pflegekasse, einer Fachstelle für pflegende Angehörige oder einem Pflegestützpunkt. Die Agentur finden Sie im Internet unter: www.unterstuetzung-alltag-bayern.de, oder Sie schreiben uns eine Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Natürlich erreichen Sie uns auch telefonisch unter 0911- 37775326.

 

Termine der Alzheimerinitiative Rothenburg o.d.T.

 

  • Tanzcafé

 

Musik bewegt die Herzen, deshalb laden wir demenzkranke Menschen, deren Angehörige und ALLE, die gerne tanzen zu einem Tanzcafé mit schönem Ambiente und Live-Musik ins Wildbad Rothenburg o.d.T. ein. Die altbekannten Melodien wecken Erinnerungen und die Musik regt uns an, uns dazu rhythmisch zu bewegen. Lassen Sie sich anstecken!

 

Wann: Dienstag. 17.04.2018 von 14.30 – 17.00 Uhr

 

Wo: im Theatersaal der Evang. Tagungsstätte Wildbad in Rothenburg

 

Ansprechpartner Ruth Banna, Tel. 09868/988428

 

Eine Anmeldung wurde die Planungen erleichtern! Eintritt frei!

 

  • Infoabend Thema: „Demenz – Was kann ich als Angehöriger tun?“

 

Mit Krankheiten in der Familie umzugehen ist schwer genug, doch mit zu erleben, wie der geliebte Mensch sich durch die Demenz verändert, ist eine besondere Herausforderung.

 

Um diese zu meistern, ist es wichtig zu wissen, was Demenz ist. Welche Möglichkeiten gibt es, mir Hilfe zu suchen? Welche Entlastungsangebote, wie Tages- oder Kurzzeitpflege gibt es? Ist eine Versorgung zu Hause nicht mehr möglich – was ist bei Heimeinzug zu beachten? Diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen beleuchten.

 

Wann: Donnerstag, 26.04.2018 um 19.00 Uhr

 

Wo: SeniorenWohnen Bürgerheim, Spitalhof 4, Rothenburg o.d.T.

 

Referent: Lars Kriegel-Moll, Pflegefachkraft für Gerontopsychiatrie, Einrichtungsleiter SeniorenWohnen Bürgerheim

 

Bei Interesse wird um telefonische Anmeldung gebeten unter der Tel. 09861/94670

 

 

 

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ansbach bietet kostenlose Seminare für junge Eltern/Familien mit Kindern unter 4 Jahre an

 

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ansbach bietet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gesund von Anfang an“ im April folgende kostenfreie Kurse für junge Eltern/Familien an.

 

Ort: Dinkelsbühl Landwirtschaftsschule, Luitpoldstraße 5

 

- Kleinkindernährung kompakt und saisonal im Frühling 06.04.2018, 09:00 - 12:00 Uhr

 

- Einführung der Beikost – zweiteiliger Kurs 19.4. 9:30-11:00 Uhr und 26.4. 9:00 – 12:00 Uhr

 

Alle Kurse in Dinkelsbühl mit Kinderbetreuung

 

Ort: Ansbach Landwirtschaftsschule, Mariusstraße 24

 

- Der Familientisch – schnelle Frühjahrsküche für Familien mit Kleinkindern 20.04.2018, 19:00 – 22:00 Uhr

 

- Einführung der Beikost – zweiteiliger Kurs 20.4. 9:30-11:00 Uhr und 27.4. 9:00 – 12:00 Uhr

 

Anmeldung und weitere Infos unter: www.aelf-an.bayern.de/ernaehrung/familie oder unter

 

Tel. 0981/8908-0 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sperrung der S-Bahn-Strecke Ansbach-Dombühl

 

Aufgrund von Baumaßnahmen der Deutschen Bahn AG auf der S-Bahn-Strecke Ansbach-Dombühl wird von Sonntag, 18. März 2018, bis Sonntag, 08. April 2018, die Strecke gesperrt und für die Fahrgäste ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die S-Bahnen zwischen Ansbach und Dombühl werden in diesem Zeitraum durch Busse ersetzt. Grund für die Baumaßnahme ist eine Gleiserneuerung zwischen Ansbach und Leutershausen-Wiedersbach.

 

Auf der VGN-Linie 807 (Dombühl – Schillingsfürst – Rothenburg o.d.T.) werden im Zeitraum vom 19. März bis zum 08. April 2018 an Werktagen ebenfalls Zusatzbusse eingesetzt. Ab dem Bahnhof Rothenburg o.d.T. fährt um 5.45 Uhr ein Bus nach Dombühl zum Bahnhof (Ankunft 6.39 Uhr). In entgegengesetzter Richtung fährt vom Bahnhof Dombühl am Nachmittag um 14.15 Uhr ein zusätzlicher Bus nach Rothenburg o.d.T.. Bei Bedarf wird auf der Strecke Dombühl – Rothenburg an Werktagen (Abfahrt 21.15 Uhr, Ankunft 22.00 Uhr) ein Rufbus eingesetzt. 

 

Auch auf der VGN-Linie 813 (Dinkelsbühl – Feuchtwangen – Dombühl) wird es von Montag bis Freitag einen Rufbus geben. Morgens soll dieser bei Bedarf um 04.00 Uhr in Dinkelsbühl am ZOB starten und zum Bahnhof nach Dombühl fahren (Ankunft 04.40 Uhr). Am Abend wird der Rufbus bei Bedarf um 21.15 Uhr vom Dombühler Bahnhof nach Dinkelsbühl zum ZOB fahren.

 

Der Shuttlebus, der als Teil der VGN-Linie 731 (Ansbach – Leutershausen – Colmberg) zwischen Leutershausen und dem Bahnhof in Wiedersbach pendelt, wird auf die Ankunfts- und Abfahrtszeiten des Schienenersatzverkehrs angepasst.

 

Weiterführendes Infomaterial zum Schienenersatzverkehr wird in den Bussen verteilt. Die genannten Rufbusse können jeweils zwischen 7.00 Uhr und 17.00 Uhr über die Firma Scharnagel unter der Telefonnummer 09852/4043 bestellt werden. Informationen zu den Baumaßnahmen und zum Fahrplan erhalten Sie auch im Internet unter www.vgn.de.Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Landratsamtes Ansbach, Telefon (0981) 468-1110, Telefax (0981) 468-18 1110,
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Änderung der Bundesjagdzeitenverordnung – ganzjährige Jagdzeit auf Schwarzwild

 

Angesichts der immer noch bestehenden Risikolage durch die Afrikanische Schweinepest ist am 14. März 2018 eine geänderte Fassung der Bundesjagdzeitenverordnung in Kraft getreten. Bisher war die Jagd auf Keiler sowie Bachen, die zur Aufzucht der Jungtiere nicht notwendig sind, nur von Mitte Juni bis Ende Januar gestattet. Die geänderte Fassung enthält nun, neben der ganzjährigen Jagdzeit auf Frischlinge und Überläufer, eine ebenfalls ganzjährige Jagdzeit für sämtliches Schwarzwild. Diese bundesweite Neuregelung wurde am 13. März 2018 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.

 

Wenn Sie Fragen zur geänderten Jagdzeitverordnung haben, können Sie sich im Landratsamt Ansbach unter der Telefonnummer 0981/468 3201 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei den Ansprechpartnern der Unteren Jagdbehörde informieren.

 

Seniorennetzwerk Club 55plus

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

liebe Seniorinnen und Senioren des Landkreises Ansbach

 

„Mit 66 Jahren da fängt das Leben an, mit 66 Jahren da hat man Spaß daran“

 

Deshalb auf zum „Tanztee am Nachmittag" nach Arberg.

 

Sie alle sind sehr herzlich einladen, zum „Tanztee am Nachmittag“

 

am Dienstag, den 15. Mai 2018 um 14:30 Uhr,

 

Mehrzweckhalle, Schulstr. 1, 91722 Arberg

 

Kostenbeitrag 5,-- €/p.P.

 

 

 

Termine Wildbad

 

Dienstag, 12. April, 9 bis 11 Uhr, Wildbad Rothenburg - Senioren- Frühstück

 

Frühstückstreff von Senioren für Senioren. Kosten: 6 €

 

Fahrdienst: 8.15 Uhr ab Schrannenplatz und Ernst-Geißendörfer-Straße.

 

Sonntag, 15. April, 15 Uhr, Wildbad Rothenburg - Sousi III

 

„Sousi & die Grammophoniker“, das gleichermaßen beliebte wie perfekte Trio aus Würzburg wartet im Rokosaal des Wildbads wieder mit einem neuen Programm und Musik aus den Goldenen Zwanzigern auf. Eintritt frei; Dankeschön gerne. Das Sonntagscafé im Wildbad hat von 13.30 bis 17 Uhr geöffnet

 

Montag, 16. April, 15 Uhr, Wildbad Rothenburg - „Rothenburg zwischen Rettung und Untergang“

 

Die Dokumentarfilmgruppe der Oskar-von-Miller-Realschule stellt im Rokokosaal des Wildbads ihren neuen Film über das Kriegsende in Rothenburg vor. Die Gruppe schließt damit ihre Trilogie zum Kriegsende im Raum Rothenburg ab. Anmeldungen zur Veranstaltung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: 09861-977 200. Eintritt: kostenfrei. Vom 23. bis 28. April wird der Film außerdem täglich an der Realschule gezeigt.

 

Sonntag, 22. April, 15 Uhr, Wildbad Rothenburg - Soli Deo Gloria

 

Die monatliche Musikreihe unter dem Leitgedanken „Soli Deo Gloria“ findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt. Sie wird vom Posaunenchor St. Jakob unter der Leitung von Kantorin Jasmin Neubauer eröffnet. Eintritt frei; Dankeschön erwünscht.

 

Sonntag, 29. April, 15 Uhr, Wildbad Rothenburg - Festival d’accord

 

„d‘accord, das Klassikfestival“ ist ein Musikfest der anderen Art. Es verbindet Tradition und Innovation, Bewährtes und Un-Erhörtes zu etwas Neuem und Spannendem. Die Geigerin und Festivalgründerin Martina Trumpp präsentiert das Eröffnungs- und am 6.5. auch das Schlusskonzert ihres diesjährigen Festivals im Wildbad Rothenburg. Eintritt: frei; Dankeschön gerne.

 

KVB-Bereitschaftspraxen in Mittelfranken – Ansbach und Rothenburg

 

Am 27. Februar 2018 eröffnete die KVB vier neue Bereitschaftspraxen in Mittelfranken. Diese befinden sich an den Kliniken Ansbach, Neustadt a. d. Aisch, Rothenburg o. d. Tauber sowie an der Klinik in Dinkelsbühl. Die Bereitschaftspraxen in Ansbach, Neustadt a. d. Aisch und Rothenburg o. d. Tauber haben täglich abends, am Mittwoch- und Freitagnachmittag sowie ganztägig an Wochenenden und Feiertagen geöffnet. Eine Kooperation mit den Kliniken ermöglicht darüber hinaus die ambulante Versorgung auch zu den Nachtzeiten. Die Bereitschaftspraxen können ohne Voranmeldung aufgesucht werden.

 

Die Einrichtung zentraler Bereitschaftspraxen hat für die Patienten den Vorteil, dass mühsame Recherchen, welcher niedergelassene Arzt Dienst hat und wo sich dessen Praxis befindet, entfallen. Außerdem werden die Notaufnahmen der Krankenhäuser von leichteren Fällen entlastet, die ambulant behandelt werden können. Sollten Patienten aus gesundheitlichen Gründen die Bereitschaftspraxen nicht selbst aufsuchen können, werden ergänzend - wie bisher auch - medizinisch notwendige Hausbesuche durchgeführt.

 

Die aktuellen Öffnungszeiten aller Bereitschaftspraxen in Bayern sind auf der Internetseite www.bereitschaftsdienst-bayern.de zu finden. Telefonisch ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst kostenlos und vorwahlfrei unter der bundesweit einheitlichen Telefonnummer 116117 erreichbar. Der Ärztliche Bereitschaftsdienst ist zu unterscheiden von der notärztlichen Versorgung. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen ist stets der Notarzt – unter der kostenfreien Rufnummer 112 – zu verständigen.

 

  • Allgemeine Ärztliche KVB-Bereitschaftspraxis am Klinikum Ansbach

 

Escherichstraße 1, 91522 Ansbach

 

Montag, Dienstag, Donnerstag: 18.00 – 21.00 Uhr

 

Mittwoch, Freitag:                   14.00 – 21.00 Uhr

 

Samstag, Sonntag, Feiertag:      9.00 – 21.00 Uhr

 

  • Allgemeine Ärztliche KVB-Bereitschaftspraxis an der Klinik

 

Rothenburg o. d. Tauber, Ansbacher Straße 131, 91541 Rothenburg o. d. Tauber

 

Montag, Dienstag, Donnerstag: 18.00 – 21.00 Uhr

 

Mittwoch, Freitag:                   14.00 – 21.00 Uhr

 

Samstag, Sonntag, Feiertag:     9.00 – 21.00 Uhr

 

Programm der Mutter-Kind-Gruppe Geslau

 

Kinder brauchen Anregung und Bewegung, Eltern brauchen den Austausch mit Gleichgesinnten.

 

Die Mutter-Kind-Gruppe trifft sich immer Mittwoch von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr

 

im Evangelichen Gemeindehauszum singen, spielen, basteln und gemeinsamen Frühstück.

 

Für alle Kinder zwischen 0 und 3 Jahren mit ihren Mamas...Wir freuen uns auf neue Gesichter.

 

Euer MuKi-Team.

 

Petra Schwemmbauer-Fohrer Tel. 09867/978678 und Corinna May Tel.09867/978243   

 

11.04.2018 Knetgummi selbst   gemacht
18.04.2018 Entdeckerflaschen   basteln
25.04.2018 Barfuß-Pfad
02.05.2018 Malen mit Wasserfarben
09.05.2018 Muttertagsbastelei

 


 

Einladung zum Waldbegang für die Jagdgenossen der Jagdgenossenschaft Gunzendorf

 

Wir treffen uns am Sonntag, den 22. April 2018 um 12.00 Uhr in Aidenau.

 

Treffpunkt: Aidenau durchfahren, oben am Berg.

 

Die Vorstandschaft

 

Stettberger Berg Spargel

 

Ab Mitte April (je nach Witterung) kann bei Manfred Schmidt, Binzwangen 7a, 91598 Colmberg,

 

unter der Tel. 0157/73434009 Stettberger Berg Spargel vorbestellt werden.

 

 

 

Restplätze für den Ausflug des VdK Geslau – Buch am Wald

 

Für den Tagesausflug nach Ellingen am Samstag, den 21. April 2018 sind noch Restplätze vorhanden. Vorgesehen ist eine Besichtigung von Schloss Ellingen, ein Besuch des Heimatmuseums Ellingen, sowie eine Schifffahrt auf dem Brombachsee. Abendessen findet im Gasthof Bayrischer Hof in Spalt statt. Anmeldung bis spätestens 13.April.2018 bei Conny Burkhardt unter Tel. 09868/97860.

 

 

 

Vorankündigung – Konzert der Blaskapelle Geslau

 

Am 27. Mai 2018 findet in der Sporthalle der Grundschule Geslau-Windelsbach ein Konzert der Blaskapelle Geslau statt.

 

 

 

Grillfest der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Geslau und Umgebung

 

Die Soldaten- und Reservistenkameradschaft Geslau und Umgebung lädt am 10.Mai 2018 zum Grillfest am Kreutherweiher ein.

 

 

 

 

 

Der Schützenverein Geslau gibt folgende Termine bekannt

 

06.04., 08.04. und 10.04.2018           Bürger-und Königsschiessen

 

!! 28.04.2018                          Schützenball !!

 

Treffpunkt ist um 17.00 Uhr am Schützenhaus

 

zur Königsabholung!

 

01.05.2018                             Maiwanderung um Geslau herum;

 

                                               Ziel: Maibaumaufstellen am Marktplatz

 

24.06.2018                             Umzug Rothenburg Volksfest

 

16.09.2018                             Gau-Festveranstaltung in Herrieden, Festzugaufstellung 13.00 Uhr

 

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

 

 

 

Kochvorführung der Landfrauen Geslau bei Frau Stier, Gumpelshofen

 

Die Landfrauen Geslau laden Herzlich zu einer Kochvorführung bei Fr. Stier in Gumpelshofen ein.

 

Am 3. Mai 2018 um 19.00 Uhr fahren die Landfrauen Geslau zu Fr. Stier, die eine Kochvorführung in ihrer Küche zum Thema "Rindfleisch/Schweinefleisch" macht. Es sind alle Frauen der Gemeinde Geslau herzlich dazu eingeladen. Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 15,-- € pro Person. Die Gruppengröße ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Anmeldungen bis Montag, den 23. April 2018 bei Karin Horn Tel. 1800 oder Monika Eberlein Tel. 918826

 

 

 

TÜV-Termin bei Fa. Wagner, Geslau

 

Der nächste TÜV-Termin bei der Firma Gerd Wagner, Kreuthfeldstraße 6, Geslau findet am Mittwoch, den 25.04.2018 statt. Um Voranmeldungen unter Tel. 217 wird gebeten.

 

 

 

Übungen der FFW Geslau

 

Mittwoch, 18.04.2018            um 19.00 Uhr Gesamtwehrübung

 

Freitag, 20.04..2018    um 19.00 Uhr Jugendübung

 

Montag, 30.04.2018 Maibaum aufstellen (als Gäste)

 

Mittwoch, 02.05.2018            um 19.00 Uhr Gesamtwehrübung

 

Freitag, 04.05.2018     um 19.00 Uhr Jugendübung

 

Donnerstag, 10.05.2018 ab ca. 10.00 Uhr Kreuther Weiher

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr

 

Richard Strauß, 1. Bgm.