Mitteilungsblatt Februar 2018

header mitteilungsblatt

Informationen / Termine

Rundschreiben der Gemeinde Geslau Februar 2018

(keine amtl. Bekanntmachung im Sinne der Bekanntmachungsverordnung)

Sprechzeiten des 1. Bürgermeisters: Öffnungszeiten im Rathaus:

Mittwoch: 18.00 – 20.00 Uhr Montag und Dienstag jeweils von 8.00 – 12.00 u. 13.00 – 17.00 Uhr

Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr

Telefon: Gemeinde: 09867/234 Fax: 09867/1885

Bauhof: 1835

Internet: Gemeinde: www.geslau.de

Kommunale Allianz: www.obere-altmuehl.de

e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten:

Wertstoffhof Geslau                                     samstags von 13.00 bis 15.00 Uhr

Bauschuttdeponie                                          Samstag, 10.02.18; 24.02.18

von 13.00 bis 14.00 Uhr

Samstag, 03.03.18; 10.03.18

von 13.00 bis 15.00 Uhr

                                                          

 

 

 

Abholtermine:                                              Restmüll:

 

Papier:           13.02.18; 13.03.18                 19.02.18; 05.03.18

 

Gelber Sack: 20.02.18; 20.03.18                 Biotonne:

 

                                                                       12.02.18; 26.02.18    

 

Das nächste Mitteilungsblatt erscheint am 09. März 2018.Mitteilungen müssen bis zum 05. März 2018 im Rathaus vorliegen!

 

 

 

Termin Gemeinderatssitzung

 

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am Montag, den 05.03.2018 statt.

 

 

 

Neue Öffnungszeiten im Rathaus

 

Ab 01. Februar 2018 ist unser Rathaus von Montag – Donnerstag von 8.00 – 12.00 Uhr besetzt.

 

 

 

Öffnungszeiten Bauschuttdeponie

 

Ab 03. März 2018 ist die Bauschuttdeponie in Geslau wieder wöchentlich, samstags von 13.00 bis 15.00 Uhr geöffnet.

 

Abrechnung Gemeindearbeit 2017

 

Bitte geben Sie Ihre Arbeitszeitblätter für die im Jahr 2017 geleistete Gemeindearbeit noch bei der Gemeinde ab, damit die Auszahlung erfolgen kann.

 

Austausch und Einbau von Wasserzählern

 

In den kommenden Wochen werden unsere Mitarbeiter vom Bauhof Wasserzähler in den Ortsteilen Ober- und Unterbreitenau einbauen. Ebenso werden Wasserzähler in den Ortsteilen Stettberg, Oberndorf, Lauterbach und teilweise in Hürbel ausgetauscht. Wir bitten Sie um Ihre geschätzte Unterstützung und Mithilfe beim Einbau der Wasseruhren. Vielen herzlichen Dank!

 

 

 

Verabschiedung von Sonja Preiß

 

                        Wir werden Dich vermissen …..

 

Liebe Sonja,

 

nach mehr als 35 Dienstjahren im Rathaus der Gemeinde wird es wohl kaum jemand geben, der mehr erlebt hat, mehr erzählen könnte als du. Du hast dich immer um alle Anfragen und Anliegen der Bürger gekümmert, hast für alle ein offenes Ohr gehabt.

 

Du kannst mit Stolz auf ein sehr erfolgreiches und ereignisreiches Arbeitsleben zurückblicken. Stets warst Du uns sowohl als Mensch als auch als Kollegin ein wundervoller Wegbegleiter. Dein Lachen, Deine herzliche Art sowie Dich selbst als Person werden wir sehr vermissen. Die Zeit mit Dir war toll, und für jeden der mit Dir arbeiten und erleben durfte, eine Bereicherung.

 

Für Deinen Ruhestand wünschen wir Dir alles erdenklich Gute und Liebe, vor allem viel Gesundheit und viel Zeit mit Deiner Familie. Lass es Dir gut gehen, genieße Deine Freizeit in der Rente und mach‘ dass, was Dir Spaß und Freude am Leben bereitet.

 

Herzliche Glückwünsche zu Deinem wohl verdienten Ruhestand im Besonderen von mir persönlich und Deinen Dich sehr schätzenden gesamten Gemeinderat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein neues Gesicht begrüßt Sie im Rathaus

 

Der Gemeinderat hat sich aus 7 sehr gut qualifizierten Bewerbern für die Teilzeitstelle im Rathaus, für die 38-jährige Heike Wendler entschieden. Sie wurde bereits im Januar von unserer Sonja Preiß in die Aufgaben und in den Geschäftsablauf eingelernt. Seit 1. Februar übernimmt sie alle anfallenden Arbeiten und Bürotätigkeiten im Rathaus. Sie wird sich um Ihre Anliegen und Wünsche in gewohnter Weise annehmen und kümmern.

 

 

 

Wir wünschen unserer Heike Wendler zum Start in Ihre neue Arbeit viel

 

Erfolg, viel Glück und immer nette Gespräche.

 

 

 

Liebe Gemeindemitglieder,

 

hiermit möchte ich mich bei Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Heike Wendler ich bin 38 Jahre alt und wohne mit meinem Mann und meinen beiden Kindern in Dornhausen. Ich bin gelernte Industriekauffrau und werde ab dem 01. Februar die Aufgaben von Frau Sonja Preiß im Rathaus übernehmen. Sie können mich unter den neuen Öffnungszeiten im Rathaus, telefonisch erreichen oder persönlich, antreffen. Ich hoffe Ihnen, den Bürgermeister und den Gemeinderat ebenso gute Dienste leisten zu können wie meine Vorgängerin. Ein herzlicher Dank geht an Sonja Preiß für die Einarbeitung und dass sie mir mit Rat und Tat zur Seite steht.


Bürgerversammlung 2018

 

Ich lade alle Gemeindebürger herzlich zur Bürgerversammlung 2018 (nach Artikel 18 der Gemeindeverordnung) für

 

Freitag, den 16. März 2018

 

im Sportheim in Geslau

 

ein.

 

Beginn: 20.00 Uhr.

 

Ich werde einen Rückblick geben über das vergangene Jahr 2017, sowie einen Ausblick auf die anstehenden Projekte und Aufgaben in der Gemeinde.

 

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich über die Aufgaben der Kommune zu informieren. Anlässlich der Bürgerversammlung werden auch wieder verschiedene Ehrungen vorgenommen.

 

Das Sportheim bietet eine kleine Speisekarte an: Schaschlik mit Pommes

 

Wasserhärte

 

Härtebereich des Trinkwassers im Gemeindebereich Geslau: „hart“, das heißt mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht mehr als 14° dH)

 

Zum Geburtstag übermittelt der Bürgermeister im Namen der Gemeinde die herzlichsten Glück- und Segenswünsche

 

                                  

 

v  Herrn Ernst Meyer, Dornhausen 10
zum 90. Geburtstag am 16.02.2018

 

v  Frau Herta Leidenberger, Schwabsroth 11
zum 80. Geburtstag am 28.02.2018

 

 

 

v  dem Ehepaar Anna und Gerhard Kern, Bergstraße 13
zur Goldenen Hochzeit am 02.03.2018

 

 

 

und wünscht alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen.

 

 

 

 

 

Haushaltsbefragung

 

Seit Anfang des Jahres werden im Auftrag des Bayerisches Landesamt für Statistik Stichprobenartige Haushaltsbefragungen durchgeführt.

 

Für die Erhebung werden Erhebungsbeauftragte (Interviewer) eingesetzt, die vom Landesamt sorgfältig ausgewählt und geschult wurden. Die Interviewer informieren die ausgewählten Haushalte vorab schriftlich über den Mikrozensus und weisen sich mit dem Ausweis des Landesamts aus. Die Befragungen sind auf das gesamte Jahr verteilt. Es finden demnach ganzjährig Interviews statt, wobei allerdings ein ausgewählter Haushalt nur einmal im Jahr befragt wird.

 

 

 

Schöffenwahl 2018

 

In diesem Jahr findet für die Geschäftsjahre 2019-2023 wieder die Wahl der Schöffen statt. Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landesgerichts und stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern.

 

 

 

Abbrennen von Oster- und Sonnwendfeuer

 

Das Ablagern und Verbrennen holziger Abfälle auf Oster- und Sonnwendfeuerplätzen zur Pflege des Brauchtums fällt nicht in den Anwendungsbereich der Abfallgesetze. Einer behördlichen Erlaubnis zum Abbrennen von Oster- und Sonnwendfeuern bedarf es deshalb nicht.

 

Osterfeuer können an einzelnen Tagen von Ostersamstag bis Ostermontag abgebrannt werden. Das Feuer darf nicht vor 18.00 Uhr angezündet werden und muss um 24.00 Uhr vollständig abgebrannt oder gelöscht sein.

 

Um schädlichen Umwelteinwirkungen, Beeinträchtigungen der Tier- und Pflanzenwelt und Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung entgegenzuwirken, sind für das Abbrennen solcher Feuer jedoch folgende Punkte zu beachten:

 

1.         Als Brennstoff darf nur unbehandeltes Holz- und Reisigmaterial verwendet werden. Zuwiderhandlungen können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße geahndet werden. Die Brennmaterialien dürfen frühestens 8 Wochen vor dem Abbrenntag angeliefert werden.

 

2.         Osterfeuer sollen grundsätzlich auf weitestgehend vegetationsarmen Flächen abgebrannt werden. Es ist darauf zu achten, dass sich in der näheren Umgebung keine geschützten Biotope befinden.

 

3.         Reisighaufen bieten zahlreichen Tieren wie Kleinsäugern und Vögeln eine willkommene Deckung, Behausung sowie je nach Jahreszeit und Witterung Nistmöglichkeit. Reisig- und Holzmaterial darf deshalb erst unmittelbar vor dem Abbrennen zusammengetragen und aufgeschichtet werden. Reisighaufen, die bereits längere Zeit liegen, sind vor dem Verbrennen vorsichtig umzusetzen; aufgefundene Tiere sind in einen neuen und sicheren Unterschlupf zu bringen.

 

4.         Für die Umgebung dürfen keine Brandgefahren entstehen (§ 3 Abs.1 Verordnung über die Verhütung von Bränden –VVB–).

 

Offene Feuerstellen sind erlaubnisfrei, wenn u.a. folgende Entfernungen eingehalten werden:

 

- mindestens 100 m von einem Wald (Art. 17 Abs. 1 BayWaldG)

 

- mindestens 100 m von leicht entzündbaren Stoffen (§ 4 Abs. 1, Satz 2 VVB)

 

- mindestens 5 m von Gebäuden oder Gebäudeteilen aus brennbaren Stoffen (§ 4 Abs. 1 Nr. 1 VVB)

 

- mindestens 5 m von sonstigen brennbaren Stoffen (§ 4 Abs. 1 Nr. 3 VVB).

 

Bei geringeren Entfernungen von einem Wald ist eine Erlaubnis bei der zuständigen Unteren Forstbehörde (Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ansbach) im Einvernehmen mit dem Landratsamt Ansbach (Art. 17 Abs. 1, Art. 39 und 42 BayWaldG) einzuholen. Bei geringeren Entfernungen von leicht entzündbaren Stoffen, Gebäuden oder Gebäudeteilen aus brennbaren Stoffen und sonstigen brennbaren Stoffen ist eine Ausnahmegenehmigung der zuständigen Gemeindeverwaltung (§ 25 VVB) erforderlich.

 

Bei starkem Wind ist ein Abbrennen des Oster- und Sonnwendfeuers zu unterlassen. Feuer und Glut müssen beim Verlassen der Feuerstelle erloschen sein.

 

5.         Zur Schonung des Landschaftsbildes sind die Reste der Brennmaterialien unverzüglich zu beseitigen und einer geordneten Entsorgung zuzuführen. Die Entsorgung hat über Deponien der Deponieklasse I – DK I – (z.B. Müllumladestation und Deponie Im Dienstfeld, 91589 Aurach) zu erfolgen.

 

6.         Osterfeuer sind mindestens eine Woche vorher bei der Gemeindeverwaltung anzumelden (Einwilligung des Grundstückseigentümers muss vorliegen).

 

7.         Andere erforderliche Genehmigungen sind rechtzeitig einzuholen (z.B. Ausnahmen für Landschaftsschutzgebiete). Soweit während des Abbrennens des Osterfeuers alkoholische Getränke zum Verzehr an Ort und Stelle verabreicht werden, ist hierfür eine Gestattung nach § 12 Gaststättengesetz (GastG) rechtzeitig bei der Gemeinde zu beantragen. Sollen ausschließlich alkoholfreie Getränke und/oder Speisen verkauft werden, ist dies dem zuständigen Lebensmittelkontrolleur des Landratsamtes Ansbach anzuzeigen.

 

8.         Die Gemeinden werden gebeten, diese Mitteilung ortsüblich bekanntzumachen.

 

9.         Hinweise:

 

Das vorsätzliche oder fahrlässige Brandlegen des Feuers (Brandstiftung) außerhalb der o.g. Zeiten kann eine Straftat darstellen, die nach §§ 306 ff. StGB bestraft werden kann.

 

            Die Kosten für evtl. Feuerwehreinsätze werden dem Verursacher in Rechnung gestellt.

 

LANDRATSAMT ANSBACH

 

gez. Dr. Jürgen Ludwig, Landrat


Mitarbeiter/innen für das Spielmobil in den Sommerferien 2018 gesucht

 

Die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Ansbach sucht Mitarbeiter/innen für das Spielmobil inden Sommerferien 2018.

 

Voraussetzungen: Mindestalter 18 Jahre; Führerschein Kl. B; Interesse an Kinder- und Jugendarbeit; Pädagogische Eignung; Bereitschaft zur Teamarbeit; Bereitschaft, an einem Vorbereitungswochenende teilzunehmen; Bereitschaft, zu wechselnden Einsatzorten im Landkreis Ansbach unterwegs zu sein; Bereitschaft/Fähigkeit, die Fahrzeuge des Spielmobiles zu fahren (IVECO-Bus, VW-Bus).

 

Es ist eine Einsatzdauer von 3 ½ Wochen beim Spielmobil im August vorgesehen (Die Wochenenden sind frei).

 

Aufwandsentschädigung: 40 Euro/Tag

 

Beim Spielmobil besteht das Mitarbeiterteam aus 6 Betreuer/innen (inklusive einer Teamleitung)

 

Kontaktaufnahme: bitte bis spätestens Mitte März 2018

 

Spielmobil Wolfgang Dittenhofer, Kommunale Jugendarbeit, Crailsheimer Straße 64, 91522 Ansbach.

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Tel.: 0981/468-5481 oder 0981/468-5482

 

Einladung zur Buchausstellung der Grundschule Geslau – Windelsbach

 

Einladung zur Buchausstellung
   am 9. März 2018 von 15 bis 17 Uhr

 

  • Buchausstellung für Kinder:
    zusammengestellt vom Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband
  • Buchausstellung für Erwachsene:
    zusammengestellt von Eltern unserer Schule
  • Flohmarkt: Bücher, Brettspiele und CDs
    von Kindern für Kinder
  • Kaffee, Kuchen und Herzhaftes
    angeboten vom Elternbeirat

 

Einladung zur Schuleinschreibung für das Schuljahr 2018/19

 

Liebe Eltern und Erstklässler,

 

zur Schuleinschreibung laden wir Sie und Ihr Kind herzlich ein.

 

Termin: Montag 19.03.2018

 

Zeit: 14.00 Uhr

 

Ort: Grundschule Geslau-Windelsbach

 

Bitte bringen Sie an diesem Tag die Geburtsurkunde und die Bestätigung der Schuleingangsuntersuchung mit.

 

Anmeldezeit für das Schuljahr 2018/2019 an der BSZ

 

Die Anmeldezeit für das Schuljahr 2018/2019 an der Staatlichen Wirtschaftsschule Bad Windsheim finden für die Mittelschüler/innen, welche keine Mittlere-Reife-Klasse besuchen, zur Aufnahme in die 7. und 8. Klasse am 26.02.2018 von 8.00 – 18.00 Uhr; vom 27.02.2018 – 02.03.2018 und vom 12.-23.03.2018 von 8.00 – 13.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung statt.

 

Zur Aufnahme in die 10. Klasse für Schüler/innen aus allen Schularten ab Ausgabe der Zwischenzeugnisse bis 27.07.2018 von Montag bis Freitag von 8.00 – 13.00 Uhr und vom 30.07.2018 bis 10.08.2018 montags und mittwochs, von 09.00 – 11.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung. Bitte bringen sie auch Zwischenzeugnis/Notenbescheinigung bzw. aktuelles Zeugnis, Geburtsurkunde sowie zwei Passbilder, evtl. Einbürgerungsurkunde und Erziehungsberechtigung mit.


Anmeldung für das Kindergarten Jahr 2018-2019

 

Anmeldung für das Kindergartenjahr 2018-2019

 

Ab September 2018 haben wir wieder

 

Platz in der Arche!

 

Deswegen freuen wir uns, wenn Sie, liebe Eltern, Ihr Kind für das kommende Kindergartenjahr bei uns anmelden. In unserer Kinderkrippe können wir zwölf Kinder von 1-3 Jahren optimal betreuen.

 

Ebenso nehmen wir auch Kinder gleich in die Regelgruppen auf.

 

Wir stehen Ihnen gerne für weitere Informationen und Rückfragen zur Verfügung.

 

Für die Anmeldung Ende Februar bitten wir Sie, vorher telefonisch einen Termin mit uns zu vereinbaren. Bitte melden Sie Ihr Kind auch an, wenn es erst im Januar 2019 aufgenommen werden soll, damit wir das gesamte Kindergartenjahr planen können.                                                                                                

 

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 09867-363.

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf

 

Ihr Kindergarten-Arche-Team

 

 

 

 

 

Infoabend und „Tag der offenen Tür“ an der Edith-Stein-Realschule Schillingsfürst

 

Die Edith-Stein-Realschule, Neue Gasse 17, 91583 Schillingsfürst veranstaltet einen Informationsabend am 22.02.2018 um 19.00 Uhr. Eine Schulhausbesichtigung findet ab 18.30 Uhr statt. Die Kinder können gerne zum Informationsabend mitkommen.

 

Am 23.02.2018 findet von 16.00 bis 19.00 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Einschreibung der 5. Klasse und Voranmeldung für andere Jahrgangsstufen sind vom 07. bis 09. Mai 2018 nur Montag und Mittwoch.

 

Informationsveranstaltung zum Übertritt an das Reichstadt-Gymnasium Rothenburg

 

Das Reichstadt-Gymnasium Rothenburg o.d. Tauber lädt am Samstag, den 03.02.2018 von 10.00 bis 13.00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung über die Neuaufnahme der 5. Jahrgangsstufe ein. Nach einer Begrüßung werden die Kinder von Schülern aus höheren Klassen zu den verschiedenen Stationen durch das Haus geführt. Die Eltern erhalten gleichzeitig in der Aula Informationen über das Anforderungsprofil des Gymnasiums und über spezielle Angebote. Anschließend haben Eltern auch die Möglichkeit unter Führung einer Lehrkraft die Schule zu besichtigen.

 

„Tag der offenen Tür“ am Carolinum Gymnasium

 

Das Gymnasium Carolinum Ansbach, Reuterstraße 9, 91522 Ansbach, veranstaltet am Samstag, dem 03.03 2018 von 9:00 bis 12:00 Uhr einen Tag der offenen Tür. Die Schule ist ein sprachliches, humanistisches und musisches Gymnasium. Alle Eltern der Schülerinnen und Schüler, die in das Gymnasium übertreten möchten, sind herzlich eingeladen, zusammen mit ihren Kindern das Carolinum zu besuchen.

 

 

 

„Tag der offenen Tür“ am Theresien-Gymnasium

 

Das Theresien-Gymnasium, Schreibmüllerstraße 10, 91522 Ansbach, veranstaltet am 09.03.2018 von 14.30 – 17.00 Uhr einen Tag der offenen Tür. Es erfolgt in Kleingruppen eine Führung durch die Räumlichkeiten und für die Kinder ist ein Begleitprogramm vorgesehen. Die Schulleitung steht zur Beratung zur Verfügung. Es wird auch über die „Bläserklasse, den offenen Ganztagszug und die Tablet-Klasse informiert.

 

„Tag der offenen Tür“ und Infoabend an der Städtische Wirtschaftsschule Ansbach

 

Die Städtische Wirtschaftsschule Ansbach lädt zu einem „Tag der offenen Tür“ am 16.03.2018 von 13.30 bis 16.30 Uhr sowie zu einem Informationsabend am 19.03.2018 um 18.30 Uhr ein.

 

„Tag der offenen Tür“ am Platen-Gymnasium Ansbach

 

Das Platen-Gymnasium Ansbach, Bahnhofsplatz 15, 91522 Ansbach veranstaltet am 24.02.2018, von 10.00 bis 13.00 Uhr einen Tag der offenen Tür zum Kennenlernen. Die Schule ist eine Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium für Mädchen und Jungen. Alle Kinder, die an das Gymnasium übertreten wollen, und ihre Eltern und Erziehungsberechtigten sind herzlich willkommen. Schulleitung, Lehrkräfte, Elternbeirat und SMV stehen den Gästen als Gesprächspartner gerne zur Verfügung.

 

„Tag der offenen Schule“ an der Landwirtschaftsschule in Ansbach

 

Die Landwirtschaftsschule Ansbach mit ihren Abteilungen Landwirtschaft und Hauswirtschaft in der Mauritiusstraße 24 lädt am 18.03.2018 zum Tag der offenen Schule ein. Es ist ein umfangreiches Programm mit vielen Informationen vorbereitet.

 

Info-Tag der Staatlichen Fachoberschule und Berufsoberschule Triesdorf

 

Die Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Triesdorf, Reitbahn 7, 91746 Weidenbach-Triesdof veranstaltet am 22.02.2018 ab 13.30 Uhr einen Informationstag. Ab 13.30 Uhr kann die Schule Reitbahn 7 besichtigt werden und ab 15.00 Uhr findet in der Alten Reithalle, Reitbahn 1, eine Informationsveranstaltung statt. An diesem Tag ist auch die Anmeldung möglich. Weiter kann eine Anmeldung für das Schuljahr 2018/2019 im Zeitraum vom 28.02.2018 – 09.03.2018 erfolgen.

 

Informations- und Anmeldetag des BSZ Ansbach – Triesdorf

 

Das BSZ Ansbach-Triesdorf veranstaltet am Samstag, den 17.03.2018 von 10.00 Uhr – 13.00 Uhr einen Informations- und Anmeldetag. Es wird über die Berufe Assistent/in für Ernährung und Versorgung, Hauswirtschaftler/in, Kinderpfleger/in, Sozialbetreuer/in, Pflegefachhelfer/in, Landwirt/in und weitere Berufe in der Agrarwirtschaft informiert.

 

Donnerstags um halb 3 im BIZ

 

Im Rahmen unserer berufskundlichen Vortragsreihe für Schülerinnen und Schüler unter dem Motto „Donnerstag um halb 3 im BIZ“ findet am 22.02.2018, 14.30 Uhr zum Thema „Berufe in Uniform“, eine Infoveranstaltung im Berufsinformationszentrum – BIZ – der Agentur für Arbeit Ansbach, Schalkhäuser Str. 40 statt. An diesem Nachmittag wird die Möglichkeit gegeben, sich über Polizei, Zoll und Bundeswehr zu informieren. KarriereberaterInnen der Bundeswehr und EinstellungsberaterInnen der Bundespolizei, der Bay. Landespolizei sowie der Zoll informieren über die Laufbahnen, das Bewerbungsverfahren und die Einstellungsprüfungen in folgendem Zeitablauf:

 

14.30 Uhr – 15.00 Uhr > Bayerische Polizei

 

15.15 Uhr – 15.45 Uhr > Zoll

 

16.00 Uhr – 16.30 Uhr > Bundeswehr

 

16.45 Uhr – 17.15 Uhr > Bundespolizei

 

In der Zwischenzeit stehen Mitarbeiter an den entsprechenden Messeständen für Fragen und Informationen zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos. Bei Gruppen/Schulklassen wird um vorherige Anmeldung unter der Tel.Nr. 0981/182-333 gebeten!

 

 

 

Ausbildungsplatz bei der AOK sichern

 

Wer bei der AOK in Mittelfranken in den Beruf Sozialversicherungsfachangestellte/r starten will, kann sich unter www.karriere.aok.de über die Ausbildung informieren und sich dort auch online bewerben. Weiter steht Ihnen Herr Hans-Peter Schneider unter der Tel.: 0911/2187240 beziehungsweise per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

 

 

 

Information zur Beratungsstelle Inklusion

 

Im Zeitalter der Inklusion (gemeinsames Lernen von Kindern mit und ohne Förderbedarf oder Behinderung) ist es nicht immer einfach, einen Weg durch den schulischen „Dschungel“ zu finden.

 

Regelschule - Grundschule/Mittelschule - oder doch lieber ein sonderpädagogisches Förderzentrum? Was sind unsere Rechte? Was ist eine Schulbegleitung? Hilfe bei der Entscheidungsfindung von betroffenen Eltern, aber auch Lehrkräften, bietet die Beratungsstelle Inklusion am staatlichen Schulamt Ansbach. Ratsuchende können sich hier im geschützten Rahmen kostenfrei über mögliche Lernorte und alle damit zusammenhängenden Fragen informieren. Beraten wird immer im Team. Auch im weiteren Verlauf unterstützt die Beratungsstelle bei der Umsetzung der inklusiven Beschulung, wenn dies gewünscht wird. Die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle Inklusion, Frau Rohmer und Frau Chorbacher (erfahrene Fachkräfte aus der Regel- und Förderschule), sind per E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch (montags) 0981/4689033 für Ratsuchende erreichbar.

 

Ortopädie-Symposium im Hofgut Hesssing Schönbronn

 

Am Wochenende 11.03.2018  sowie 18.März 2018 findet jeweils ein Orthopädie-Symposium im Hofgut Hessing - Schönbronn statt. Die Symposien werden in Zusammenarbeit mit  Hessing-Stiftung umgesetzt. Neben Fachvorträgen wird Leben und Werk des Bauernburschen Fritz Hessing, geboren in Schönbronn, gewürdigt. Fritz Hessing hat es geschafft, aus ungünstigsten sozialen Verhälnissen, zum Wegbereiter der modernen Orthopädie aufzusteigen. Er wurde geadelt (von Hessing) zum Hofrat ernannt und erhielt ein eigenes Familienwappen. Im Rahmen dieser beiden Orthopädie-Symposien haben wir auch Spendenaktion gestartet. Friedrich Hessing hat sich schwerpunktmäßig für behinderte, verkrüppelte Kinder eingesetzt. Unsere Spendenaktion gilt schwerpunktmäßig behinderten Kindern und Heranwachsenden, die einer orthopädischen Versorgung mit z.B.künstlichen Gliedmaßen be-

 

dürfen. Besonders liegt uns dabei das Schicksal  behinderter jüdischer und palästinenser  Kinder am Herzen. Wir haben den Kontakt zu einem israelischen Orthopäden aufgenommen, der die Hilfe in Israel koordiniert. Zur Besprechung der Details wird mir  der Orthopäde Ende Januar zur Verfügung stehen. Platzreservierungen für das Symposium können bei Herrn Hans Gerhard Christoph unter den Telefonnummern 09867/978181 oder 978191 vorgenommen werden.

 

 

 

Internationaler Frauentag für Großmütter, Mütter und Töchter…(ab 11 Jahren)

 

MALALA – Ein starkes Mädchen erzählt vom fehlenden Recht auf Bildung und dem unbedingten Willen, zu lernen. Malala Yousafzei, jüngste Friedensnobelpreisträgerin, ist allen ein Vorbild in Zivilcourage, Unerschütterlichkeit und Mut gegen die Ungerechtigkeit einer gewalttätigen Übermacht. Ein Theaterstück des Theaters Ansbach. Es findet am Donnerstag, 8.03.2018 um 18:30 Uhr im Gymnasium Windsbach, Mehrzweckraum im Erdgeschoss, Moosbacher Straße 9, statt. Der Eintritt ist frei.

 

Seniorennetzwerk Club 55plus

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

liebe Seniorinnen und Senioren des Landkreises Ansbach

 

„Mit 66 Jahren da fängt das Leben an, mit 66 Jahren da hat man Spaß daran …“

 

Deshalb auf zum „Tanztee am Nachmittag“.

 

Sie Alle sind sehr herzlich eingeladen, zum „Tanztee am Nachmittag“

 

am Dienstag, den 13.03.2018 um 14.30 Uhr

 

Tanzcenter Bernau, Fam. Soldner, 91555 Feuchtwangen – Eintritt pro Person € 5,--

 

 

 

Neues vhs-Programm lockt mit vielfältigem Angebot

 

Ab sofort ist das neue Programm der Volkshochschule (vhs) des Landkreises Ansbach für Frühjahr/Sommer 2018 im Rathaus erhältlich.

 

Seminare für junge Eltern/Familien mit Kindern vom Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten

 

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ansbach bietet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gesund von Anfang an“ ab Februar folgende kostenfreie Kurse für junge Eltern/Familien an.

 

Ort: Dinkelsbühl Landwirtschaftsschule, Luitpoldstraße 5

 

Der Familientisch – für Familien mit Kleinkindern 15.02.2018, 09:00 - 12:00 Uhr

 

-Suppen, Eintöpfe & Co. 20.02.2018, 09:00 - 12:00 Uhr

 

-Essen für unterwegs - gesunde Snacks 01.03.2018, 09:00 - 12:00 Uhr

 

-Frühstück mal anders 16.03.2018, 09:00 - 12:00 Uhr

 

-Leckere Familienkost selbst gemacht 23.03.2018 09:00 - 12:00 Uhr

 

Alle Kurse in Dinkelsbühl mit Kinderbetreuung

 

Ort: Ansbach Landwirtschaftsschule, Mariusstraße 24

 

-Schnelle Winterküche 02.02.2018, 19:00 - 22:00 Uhr

 

-Suppen, Eintöpfe & Co 23.02.2018, 19:00 - 22:00 Uhr

 

-Frühstück - der gute Start in den Tag, 09.03.2018 19:00 - 22:00 Uhr

 

-Essen für unterwegs - gesunde Snacks 23.03.2018, 19:00 - 22:00 Uhr

 

Anmeldung und weitere Infos unter: www.aelf-an.bayern.de/ernaehrung/familie oder unter 0981/8908-157 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Einladung zu den Passionsandachten 2018

 

Herzliche Einladung zu den Passionsandachten 2018 diese finden an nachfolgenden Terminen statt.

 

27. Febr., 19.30 Uhr, St. Erhard in Frommetsfelden

 

06. März, 19.30 Uhr, St. Kilian in Geslau

 

13. März, 19.30 Uhr, St. Kilian in Geslau

 

20. März, 19.30 Uhr, St. Kilian in Geslau

 

Einladung zum Weltgebetstag 2018

 

Herzliche Einladung

 

zum Weltgebetstag 2018 aus Surinam

 

Surinam, wo liegt das denn?

 

Das kleinste Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet.

 

Doch es lohnt sich, Surinam zu entdecken: Auf einer Fläche weniger als halb so groß wie Deutschland vereint das Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Einflüsse.

 

Der Weltgebetstag am 2. März 2018 bietet Gelegenheit,

 

Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen.

 

„Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ heißt die Liturgie surinamischer Christinnen,

 

zu der Frauen in über 100 Ländern weltweit Gottesdienste vorbereiten.

 

Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche – alle sind herzlich eingeladen!

 

Freitag, 2. März 2018 - 19.00 Uhr

 

Gottesdienst in der Geslauer Kirche

 

anschließend Einladung

 

zum Bunten Abend mit Spezialitäten und Informationen aus Surinam.

 

Einladung der Jagdgenossenschaft Schwabsroth zum Jagdessen

 

Am Samstag, den 03.03.2018 findet um 19.30 Uhr in der kleinen Seekneipe im Mohrenhof, Lauterbach, das jährliche Jagdessen für die Jagdgenossenschaft Schwabsroth statt.

 

 

 

 

 

Einladung zum Familienabend des Männergesangsvereins Geslau

 

Der Gesangverein Geslau lädt alle seine Mitglieder und Interessierte zum traditionellen Familienabend ein. Dieser findet am Samstag, 10. März 2018 um 18.30 Uhr im Gasthaus Ettmeyer statt. Es stehen Burgunderbraten mit Klößen und Blaukraut, oder Schaschlik mit Pommes Frites zur Essensauswahl. Essenbestellungen nimmt direkt Familie Ettmeyer unter Tel. 206 entgegen.

 

Außerdem wollen wir wieder Kinder und Enkel von Sängern gewinnen, die ihr musikalisches Können darbieten. Wer Kinder oder Enkel hat, die hier teilnehmen möchten, wendet sich bitte an Thomas Schwemmbauer unter Tel. 629. Natürlich wird auch unser Chor einige Lieder vortragen.

 

 

 

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oberndorf/Lauterbach

 

Am Samstag, den 24.02.2018 findet um 19.30 Uhr in der Seekneipe in Lauterbach die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oberndorf/Lautenbach statt.

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung

 

2. Bericht des Kommandanten

 

3. Bericht von KBM Hofmann

 

4. Grußwort des Bürgermeisters

 

5. Neuwahlen des 1. und 2. Kommandanten

 

6. Planung 2018

 

7. Wünsche und Anträge

 

8. Schlusswort

 

Um vollzähliges Erscheinen in Uniform wird gebeten!

 

 

 

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stettberg

 

Am Samstag, den 10.03.2018 findet um 19.30 Uhr im Gasthaus Schmidt die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stettberg statt.

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung

 

2. Bericht des Kommandanten

 

3. Bericht vom KBM Hofmann

 

4. Grußwort des Bürgermeisters

 

5. Neuwahlen des 1. und 2. Kommandanten

 

6. Wünsche und Anträge

 

Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten!

 

 

 

Einladung der Jagdgenossenschaft Dornhausen

 

Am Freitag, den 23.02.2018 findet um 19.30 Uhr im Bauernstüble Dornhausen die Versammlung der Jagdgenossenschaft Dornhausen statt.

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung

 

2. Tätigkeitsbericht

 

3. Kassenbericht und Entlastung der Vorstandschaft

 

4. Verwendung des Jagdpachtes

 

5. Wünsche und Anträge

 

Alle Jagdgenossen sind herzlich eingeladen.

 

Einladung der Jagdgenossenschaft Schwabsroth

 

Am Sonntag, den 25.02.2018 findet um 19.00 Uhr in der kleinen Seekneipe im Mohrenhof, Lauterbach, die jährliche Jagdversammlung statt.

 

Tagesordnung:

 

1. Brotzeit

 

2. Bericht des Vorstandes

 

3. Bericht des Kassiers

 

4. Bericht des Kassenprüfers

 

5. Entlastung der Vorstandschaft und des Kassiers

 

6. Wünsche und Anträge

 

7. Antrag auf Beitritt in den Jagdpachtvertrag

 

Einladung zur Generalversammlung des Schützenvereins Geslau

 

Am Samstag, den 17.02.2018 findet um 19.00 Uhr im Schützenhaus Geslau die jährliche Generalversammlung statt.

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende

 

2. Traditionelles Essen

 

3. Bericht der 1. Vorsitzenden

 

4. Berichte der Spartenleiter LG, LP, JG

 

5. Bericht des Kassiers

 

6. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung

 

7. Ehrungen

 

8. Wünsche und Anträge

 

Auf zahlreiche Beteiligung freut sich die Vorstandschaft.

 

Barbara Ernst, 1. Vorsitzende

 

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung der TSG Geslau – Buch am Wald 2016 e.V.

 

Alle Mitglieder der TSG Geslau-Buch am Wald 2016 e.V. sind hiermit herzlich eingeladen zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2017. Die Versammlung findet am Samstag, den 17.03.2018 um 20.00 Uhr im Sportheim Geslau statt.

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung und Bericht des Vorstandes

 

2. Bericht des Schriftführers

 

3. Bericht des Kassiers

 

4. Bericht des Kassenprüfers

 

5. Entlastung des Vorstandes/Kassiers

 

6. Bericht der Spartenleiter

 

7. Wahl des Vorstandes und der Ausschussmitglieder

 

8. Beschluss der Geschäftsordnung

 

9. Wünsche und Anträge

 

Wir freuen uns, wenn Sie durch zahlreiches Erscheinen Ihr Interesse am Verein bekunden würden.

 

 

 

Kinderbasar mit Kinderflohmarkt in Wettringen

 

Am Sonntag den 18.02.2018 findet von 14.00 – 16.00 Uhr ein Kinderbasar mit Kinderflohmarkt im Gemeindehaus Wettringen statt. Auf 2 Etagen kann wieder alles von Baby- und Kinderkleidung, Kinderwägen, Kindersitze, Spielzeuge uvm. gekauft werden. Viele Schätze für kleines Geld können Sie auf dem Kinderflohmarkt erwerben. Einlass für Schwangere ist bereits um 13.30 Uhr. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen bestens gesorgt.

 

Tischreservierungen und nähere Informationen gibt es ab dem 04.02.2018 ab 14.00 Uhr bei

 

Frau Städtler 09869/798392

 

Kinderbasar in Insingen

 

Am Sonntag den 18.02.2018 findet von 13.00 – 15.30 Uhr im Sportheim Insingen ein Kinderbasar statt. Angeboten wird alles rings ums Kind. Einlass für Schwangere ist bereits ab 12.30 Uhr.

 

Tischreservierungen und Informationen sind ab sofort bei Frau Jeanette Nagel unter der Telefonnummer 09869/9785799 möglich. Warenannahme Samstag, 17.02.2018 von 13.00 -14.00 Uhr Warenrückgabe und Verkaufserlös am Sonntag 18.02.2018 von 18.30 – 19.00 Uhr.

 

Kinderbasar in Wörnitz

 

Am Sonntag, den 04.03.2018 veranstaltet der Elternbeirat der Kita St. Martin in Wörnitz von 11.30 Uhr bis 15.30 Uhr seinen Basar. Angeboten wird alles für das Kind (Spielsachen, Kleidung, uvm.). Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Zusätzlich wird auch ein Bücherflohmarkt stattfinden. Listen zum Verkauf erhalten Sie ab den 12.02.2018 unter der Emailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 0160/97966931


 

 

 

 

Vdk Generalversammlung 2018

 

Die Generalversammlung des VdK mit Wahl der Vorstandschaft findet am 04.03.2018 um 14.00 Uhr im Plannersaal in Buch am Wald statt. Wir bitten um rege Teilnahme. Anmeldung bitte bis 26.02.2018 bei Conny Burkhardt unter Tel.: 09868/97860

 

TÜV-Termin bei Fa. Wagner, Geslau

 

Der nächste TÜV-Termin bei der Firma Gerd Wagner, Kreuthfeldstraße 6, Geslau findet am Mittwoch, den 28.02.2018 statt. Um Voranmeldungen unter Tel.: 217 wird gebeten.

 

 

 

Übungen der FFW Geslau

 

Freitag, 09.02.2018 um 19.00 Uhr Jugendübung

 

Mittwoch, 21.02.2018 um 19.00 Uhr Gesamtwehrübung

 

Freitag, 23.02.2018 um 19.00 Uhr Jugendübung

 

Mittwoch, 07.03.2018 um 19.00 Uhr Gesamtwehrübung

 

Freitag, 09.03.2018 um 19.00 Uhr Jugendübung

 

Der Obst- und Gartenbauverein Geslau und Umgebung gibt folgendes bekannt:

 

Freitag, den 23.02.2018 – Ausgabe der Sammelbestellung für Erde und Dünger

 

von 14.00 – 15.00 Uhr bei Familie Förster in Dornhausen

 

Bitte notieren Sie sich diesen Termin in Ihrem Kalender, denn es gibt nur diesen einen Abholtermin!

 

Achtung! Falls Sie noch Erde oder Dünger brauchen und noch nicht bestellt haben, so können Sie das noch, bis Samstag, den 10.02.2018 bei Christa Thumshirn Tel.: 09867/498, nachholen. Romei-Tomatensamen bei Heidi Balbach Tel.: 09867/593.

 

Samstag, den 24.02.2018 – Obstbäume schneiden

 

Ab 13.00 Uhr treffen wir uns an der Geslauer Schule. Zusammen mit unseren Baumwarten Heidrun Krauß und Detlef Neumann scheiden wir verschiedene Obstbäume auf dem Grundstück der Familie Keitel. Bitte bringen Sie auch Ihre eigenen Baumscheren und Baumsägen mit, damit Sie es auch selbst versuchen können.

 

Wir freuen uns auf Ihre zahlreiche Teilnahme.

 

Die Vorstandschaft

 

Obst- und Gartenbauverein Geslau und Umgebung

 

Der Schützenverein Geslau gibt folgende Termine bekannt

 

09.02.2018 ab 17.00 Uhr       Aufräum- und Reperatur-Aktion hierfür bitte Werkzeug mitbringen!!!

 

17.02.2018 ab 19.00 Uhr       Generalversammlung

 

29.03.2018                             Gaudischiessen

 

06.04., 08.04. und 10.04.2018           Bürger- und Königsschiessen

 

08.04.2018                             Schützenball

 

01.05.2018                             Maiwanderung nach Buch am Wald

 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

 

Fundsache -Kette gefunden

 

Bereits Anfang Dezember wurde eine silberne Kette in der Schulstraße zwischen dem Schulaufgang und der Bushaltestelle gefunden. Die Kette wurde im Rathaus abgegeben und kann dort abgeholt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr

 

Richard Strauß, 1. Bgm.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk