Mitteilungsblatt November 2017

header mitteilungsblatt

Informationen / Termine

Rundschreiben der Gemeinde Geslau November 2017

(keine amtl. Bekanntmachung im Sinne der Bekanntmachungsverordnung)

Sprechzeiten des 1. Bürgermeisters: Öffnungszeiten im Rathaus:

Mittwoch: 18.00 – 20.00 Uhr Montag und Dienstag jeweils von 8.00 – 12.00 u. 13.00 – 17.00 Uhr

Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr

Telefon: Gemeinde: 09867/234 Fax: 09867/1885

Bauhof: 1835

Internet: Gemeinde: www.geslau.de

Kommunale Allianz: www.obere-altmuehl.de

e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Abholtermine:

Papier: 16.11.17 Restmüll: 13.11.17; 27.11.17

Gelber Sack: 14.11.17 Biotonne:20.11.17; 04.12.17

Das nächste Mitteilungsblatt erscheint am 08.12.2017.

Mitteilungen müssen bis zum 04.12.2017 im Rathaus vorliegen!

Termin für die Gemeinderatssitzung

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am Montag, den 04.12.2017 statt.

Öffnungszeiten der Bauschuttdeponie

In den Monaten Dezember, Januar und Februar ist die Bauschuttdeponie – wie in den zurückliegenden Jahren auch – 14-tägig von 13.00 bis 14.00 Uhr (1 Stunde) geöffnet.

Beginnend ab 01.12.2017 ist die Deponie an folgenden Samstagen geöffnet:

02.12.17; 16.12.17; 30.12.17; 13.01.17; 27.01.17; 10.02.17; 24.02.17.

Grüngutentsorgung

Ab Dezember ist keine Anlieferung von Grüngut mehr möglich!

Der Container wird während der Wintermonate nicht bereitgestellt.

Die Anlieferungsmöglichkeit im Jahr 2018 wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Amtsstunden des 1. Bürgermeisters

Am Mittwoch, 22. November 2017 (Buß- und Bettag) finden keine Amtsstunden des 1. Bürgermeisters statt.

Veranstaltungskalender 2018

Bitte denken Sie daran, frühzeitig die Termine aller Veranstaltungen für das nächste Jahr in der Gemeindeverwaltung bekannt zu geben. Anfang des Jahres 2018 wird wieder ein Veranstaltungskalender erstellt. Durch eine frühzeitige Planung können evtl. Terminüberschneidungen vermieden werden.

Hecken, Sträucher und Bäume

Bitte denken Sie wieder daran, Hecken, Sträucher und Bäume, vor allem an Straßen oder Gehsteigen und besonders im Bereich der Straßenbeleuchtungsmasten rechtzeitig bis zur Grundstücksgrenze zurück zu schneiden.

Straßenreinigung und Winterdienst

An das Kehren der Straßen und die Streu- und Räumpflicht der Gehwege im Winter mit abstumpfenden Mitteln bei Schnee und Eisglätte wird erinnert.

Verordnung über Reinhaltung und Reinigen der öffentlichen Straßen und die Sicherung der Gehbahnen im Winter.

Aufgrund des Art. 51 Abs. 4 und 5 des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes.

§ 9 Sicherungspflicht und § 10 Sicherungsarbeiten

Die Vorder- und Hinterlieger haben die Sicherungsfläche an Werktagen ab 7.00 Uhr und an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen ab 8.00 Uhr von Schnee zu räumen und bei Schnee-, Reif- oder Eisglätte mit geeigneten abstumpfenden Stoffen zu streuen. Diese Sicherungsmaßnahmen sind bis 20.00 Uhr so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum oder Besitz erforderlich ist.

Der geräumte Schnee oder Eisreste (Räumgut) sind neben der Gehbahn zu lagern, dass der Verkehr nicht gefährdet oder erschwert wird. Ist das nicht möglich, haben die Anlieger das Räumgut spätestens am folgenden Tag von der öffentlichen Straße zu entfernen.

Ich bitte alle Grundstücksanlieger, ob bebaut oder unbebaut, Ihrer Streu- und Räumpflicht nachzukommen.

Durch die Erfahrung der letzten Winter wird empfohlen bei größerem Schneeanfall die PKW’s nicht auf der Fahrbahn zu parken, sondern die Stellplätze vor den Garagen zu nutzen.

Ist die Räumung der Fahrbahn durch parkende Fahrzeuge nicht möglich, wird die Fahrbahn bis zur Engstelle geräumt.

Gemeindearbeit – Vorlage der Arbeitszeitblätter für 2017

Um die im Jahr 2017 geleisteten Hand- und Spanndienste noch auf das Steuerjahr 2017 abrechnen zu können, möchte ich Sie bitten, die Arbeitszeitblätter deshalb möglichst bald in der Gemeindeverwaltung vorzulegen.

Einhalten der Grenzen beim Pflügen

Die Landwirte in der Gemeinde werden darauf hingewiesen, beim Pflügen der Felder die Ackergrenzen zu beachten. Ausgeackerte und nicht gemeldete Grenzsteine müssen vom Vermessungsamt eingemessen werden. Sollte ein Grenzstein fehlen oder versehentlich ausgeackert werden, so melden Sie sich bitte umgehend in der Gemeinde oder beim Siebenerobmann. Die Grundstückseigentümer werden gebeten, diese Informationen auch an Ihre Pächter weiterzugeben.

Zum Geburtstag übermittelt der Bürgermeister im Namen der Gemeinde die herzlichsten Glück- und Segenswünsche

  • Herrn Dieter Kreiselmeyer, Schulstraße 22
    zum 70. Geburtstag am 10.11.2017
  • Herrn Erwin Förster, Dornhausen 3
    zum 85. Geburtstag am 10.11.2017
  • Frau Margareta Lichtenwalter, Dornhausen 7
    zum 85. Geburtstag am 01.12.2017
  • Herrn Erwin Döppert, Ahornstraße 4
    zum 90. Geburtstag am 05.12.2017
  • Herrn Gerd und Frau Elisabeth Klepser, Föhrenstraße 2
    zur Diamantenen Hochzeit am 22.11.2017

und wünscht alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen.

Wo bleibt mein Geld? – EVS-Teilnahme gibt Antwort

Landesamt für Statistik sucht 12.000 private Haushalte in Bayern, die gegen eine Geldprämie an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 teilnehmen.

Das Bayerische Landesamt für Statistik sucht private Haushalte, die an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 teilnehmen wollen. Mitmachen lohnt sich dabei doppelt: Zum einen profitieren die Haushalte von einem ausführlichen Überblick über ihre einnahmen und Ausgaben. Zum anderen erhalten Sie als Dankeschön für ihre Beteiligung an der EVS eine Geldprämie von mindestens 85 Euro. Wenn Sie mitmachen möchten, gehen Sie am besten direkt auf die Internetseite der EVS 2018:

www.statistik.bayern.de oder www.evs2018.de. Hier finden Sie detaillierte Informationen und ein Teilnahmeformular für die EVS 2018 sowie ausgewählte Ergebnisse der EVS 2013.

Haben Sie darüber hinaus noch Fragen? Rufen Sie uns einfach unter unserer kostenfreien Rufnummer 0800-57 57 001 an. Sie können sich auch per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder schriftlich an das Bayerische Landesamt für Statistik (Sachgebiet 45 – Team EVS, Nürnberger Str. 95, 90762 Fürth) wenden. Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns über Ihre Beteiligung an der EVS 2018.

Informationsabend an der Städtischen Wirtschaftsschule Ansbach

Erfolgreicher Start ins Berufsleben mit der Mittleren Reife an der Wirtschaftsschule

Informationsabend am Montag, 4. Dezember 2017 um 18.30 Uhr in der Aula der Städtischen Wirtschaftsschule Ansbach.

Für den Eintritt in die vier-, drei- bzw. zweistufige Wirtschaftsschule im Schuljahr 2018/19:

  • Aufnahme von Schülerinnen und Schülern aller Schularten aus den 6. bis 10. Klassen
  • Beste Vorbereitung auf die Berufsausbildung durch wirtschaftserfahrene Lehrkräfte
  • In Betrieben des Handels und der Industrie hoch anerkannter Wirtschaftsschulabschluss
  • Ideale Voraussetzung für den Besuch weiterführender Schulen

Städtische Wirtschaftsschule Ansbach, Beckenweiherallee 21, 91522 Ansbach

Tel.: 0981/953836-0, Web: www.ws-an.de E-Mail: sekretariat @ws-an.de

Donnerstag um halb 3 im BIZ

Im Rahmen unserer berufskundlichen Vortragsreihe für Schülerinnen und Schüler unter dem Motto

Donnerstag um halb 3 im BIZ“ findet am 16. Nov. 2017 von 14.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr eine Infoveranstaltung im Berufsinformationszentrum – BIZ – deer Agentur für Arbeit Ansbach, Schalkhäuser Str. 40 statt.

Die Hochschulen Ansbach und Weihenstephan-Triesdorf stellen ihre Studiengänge vor:

Hochschule Ansbach www.hs-ansbach.de/studium

  • Angewandte Ingenieurwissenschaften (auch dual)
  • Betriebswirtschaft (auch dual)
  • Biomedizinische Technik (auch dual)
  • Industrielle Biotechnologie (auch dual)
  • Multimedia und Kommunikation (auch dual)
  • Ressortjournalismus (auch dual)
  • Wirtschaftsinformatik (auch dual)
  • Wirtschaftsingenieurwesen (auch dual)
  • Interkulturelles Management (auch dual)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf www.hswt.de/studium

  • Agrartechnik (auch dual)
  • Ernährung und Versorgungsmanagement (auch dual)
  • Landwirtschaft (auch dual)
  • Lebensmittelmanagement (auch dual)
  • Technologie erneuerbare Energien
  • Umweltsicherung (auch dual)
  • Wassertechnologie (auch dual)

Die Teilnahme ist kostenlos. Bei Gruppen / Schulklassen wird um vorherige Anmeldung unter der Tel.-Nr. 0981/182-333 gebeten.

Bazar mit Bekleidung / Schuhen für Konfirmation und Tanzkurs

Am Samstag, den 25. Nov. 2017 findet in Rothenburg im Gemeindezentrum Jakobsschule, Kirchplatz 13,

1.Stock, ein Bazar mit Bekleidung / Schuhen für Konfirmation und Tanzkurs statt.

Warenannahme 10.00 – 12.00 Uhr (und Freitag, 24.11.17 von 16.30 – 18.00 Uhr), Listen werden vor Ort ausgefüllt. Pro Kunde 1,50 Euro.

Verkauf 13.00 – 15.00 Uhr. Warenrückgabe 15.30 – 16.30 Uhr.

10 % des Verkaufserlöses kommen der Jugendarbeit zugute.

In unserem Café gibt es selbst gebackene Kuchen und andere Leckereien.

Parkmöglichkeiten am Schrannenplatz oder Parkplatz Bezoldweg (P5)

Auskunft unter Tel. 09861/709959 oder 09861/86050.

Veranstaltungen im Wildbad Rothenburg

Montag bis Mittwoch, 20. bis 22. November, Wildbad

Weltanschauungen im Gespräch

Die Konfessionslosigkeit und Säkularisierung in Deutschland steht im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung „Weltanschauungen im Gespräch“. Unter dem Thema „Glaubst du noch oder denkst du schon“ sollen neue weltanschauliche Trends analysiert und diskutiert werden. Leiter der Kooperationsveranstaltung ist der Sektenbeauftragte der bayerischen Landeskirche Matthias Pöhlmann.

Anmeldung über Telefon 09861/9770.

Mittwoch, 6. Dezember, 9 bis 11 Uhr, Wildbad

Senioren-Frühstück 60+ am Nikolaustag

Frühstückstreff von Senioren für Senioren. Kosten: 6 €

Fahrdienst 8.15 Uhr ab Schrannenplatz und Ernst-Geißendörfer-Straße.

Jagdgenossenschaft Gunzendorf

Herzliche Einladung an die Jagdgenossen des GJR Gunzendorf zum diesjährigen Rehessen am Freitag, 24. Nov. 2017 um 19.30 Uhr im Gasthaus „Krone“ beim Ettmeyer in Geslau.

Ihre Jäger

Markus und Isabel Holzmeier

Der BBV sucht Plätzchenbäckerinnen für den Weihnachtsmarkt 2017

Der BBV Geslau möchte am Geslauer Weihnachtsmarkt wieder selbstgebackene Plätzchen verkaufen. Dafür suchen wir fleißige Bäcker und Bäckerinnen, die uns gerne eine Sorte Plätzchen backen.

Bitte meldet Euch bei Monika Eberlein Tel. 978826 oder Karin Horn Tel. 1800. Die Plätzchen sollten bis zum 14. Dez. 2017 bei Karin oder Monika abgegeben werden.

Der Erlös aus dem Plätzchenverkauf soll dem „Montags Telefon“ des bäuerlichen Hilfsdienstes gespendet werden.

Das Blumenlädchen in Linden,

Holzdekoration Margit Roth und

Schmuck Ulrike Wicker

laden herzlich zur Adventsausstellung

am Freitag, den 24.11.2017 von 15.00 – 18.00 Uhr und

Samstag, den 25.11.2017 von 11.00 – 17.00 Uhr

in Geslau, Ahornstraße 26 ein.

Wir freuen uns auf Euch!

VDK-Ortsverband Geslau-Buch am Wald

Einladung zur Weihnachtsfeier am Sonntag, den 10.12.2017.

Beginn: 11.40 Uhr im Gasthaus Planner in Buch am Wald,

in vorweihnachtlicher Atmosphäre mit Vorträgen, sowie musikalischer Untermalung mit Veehharfe und Akkordeon, bei Kaffee und Kuchen.

Anmeldungen bis 2. Dez. 2017 bei:

Konrad Baumgärtner, Tel.: 09867/1204 oder Conny Burkhardt, Tel.: 09868/97860.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Heimspiel des TSG Geslau / Buch am Wald

Herzliche Einladung zum Heimspiel des TSG Geslau / Buch am Wald am 12. Nov. 2017.

Mittagstisch ab 11.00 Uhr

Wir bieten an:

Almschnitzel mit Pommes und Salat 9,20 €

Jägerschnitzel mit Spätzle und Salat 9,20 €

Schnitzel mit Pommes und Salat 8,70 €

Lende mit Kräuterkruste, Pommes u. Salat 10,20 €

Guten Appetit!

Reservierungen unter 09867/9783900.

Einladung zum Konzert

Die Blaskapelle Geslau lädt herzlich zu ihrem Herbstkonzert ein.

Samstag, den 11.11.2017 um 20.00 Uhr
in der Turnhalle der Grundschule Geslau.

Der Eintritt ist frei.

Nach der musikalischen Darbietung wird zu einem Spätimbiss

eingeladen. Mit einem guten Gespräch und kleinen Häppchen kann man

den Abend in Ruhe ausklingen lassen.

Auf Euer Kommen freut sich die

Blaskapelle Geslau

Frauenfrühstück am 22. Nov. 2017

Gelassenheit ist eine innere Haltung, die wir entwickeln können, und die uns leichter leben lässt.

-liche Einladung zum diesjährigen Frauenfrühstück!

Wann: 22.11.2017 Beginn: 9.00 Uhr Wo: Sportheim Geslau

Thema: „Entdecke die Gelassenheit“

Wer träumt nicht davon, dem Alltagsstress adieu zu sagen und in allen Lebenslagen Ruhe und Gelassenheit zu bewahren?

Gemeinsam mit der Referentin Erika Vorlaufer wollen wir Wege entdecken zu innerem Gleichgewicht und Seelenruhe zu finden.

TÜV-Termin bei der Fa. Wagner, Geslau

Der nächste TÜV-Termin bei der Fa. Gerd Wagner, Kreuthfeldstraße 6, Geslau findet am Mittwoch, den 29. Nov. 2017 statt. Um Voranmeldung unter Tel. 217 wird gebeten.

Übungen der FFW Geslau

Jugendübung am Freitag, den 17.11.17 um 19.00 Uhr

Gesamtwehrübung am Mittwoch, den 22.11.17 um 19.00 Uhr

AT-Strecke in Dinkelsbühl - Termin folgt!

Jugendübung am Freitag, den 01.12.17 um 19.00 Uhr

Weihnachtsfeier am Samstag, den 02.12.17 ca. 18.00 Uhr

Gesamtwehrübung am Mittwoch, den 06.12.17 um 19.00 Uhr

Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten!

Der Kommandant

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Richard Strauß, 1. Bgm.