Mitteilungsblatt Juli 2017

header mitteilungsblatt

Informationen / Termine

Rundschreiben der Gemeinde Geslau Mai 2017

(keine amtl. Bekanntmachung im Sinne der Bekanntmachungsverordnung)

Sprechzeiten des 1. Bürgermeisters: Öffnungszeiten im Rathaus:

Mittwoch: 18.00 – 20.00 Uhr Montag und Dienstag

Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr jeweils von 8.00 – 12.00 u. 13.00 – 17.00 Uhr

Telefon: Gemeinde: 09867/234 Fax: 09867/1885

Bauhof: 1835

Internet: Gemeinde: www.geslau.de

Kommunale Allianz: www.obere-altmuehl.de

e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wertstoffhof Geslau samstags von 13.00 bis 15.00 Uhr

Bauschuttdeponie samstags von 13.00 bis 15.00 Uhr

Grüngutannahme samstags von 13.00 bis 15.00 Uhr

 

Abholtermine:

Papier: 18.07.17; 14.08.17.

Restmüll:10.07.17; 24.07.17; 07.08.17.

Gelber Sack: 18.07.17; 15.08.17.

Biotonne: 17.07.17; 31.07.17.

 

Das nächste Mitteilungsblatt erscheint am 04. Aug. 2017.

Mitteilungen müssen bis zum 31. Juli 2017 im Rathaus vorliegen!

 

Termin für die Gemeinderatssitzung

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet voraussichtlich am Montag, den 07.08.2017 statt.

Zum Geburtstag übermittelt der Bürgermeister im Namen der Gemeinde die herzlichsten Glück- und Segenswünsche

  • Frau Maria Miederer, Kreuth 9
    zum 85. Geburtstag am 21.07.2017

und wünscht alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen.

Straßenlaternen durchbrennen lassen

Durch eine technische Änderung der N-Ergie können wir seit einigen Wochen die Straßenbeleuchtung ab der Kreuthfeldstraße, bzw. Schulstraße in der Nacht nicht mehr durchbrennen lassen. Wir haben dies bei den verschiedenen Festen in Geslau immer gerne genutzt. Wenn der neue Schaltkasten in der Schulstraße fertig ist, können wir diesen Service wieder nutzen. Bis zur Kirchweih ist es bestimmt wieder möglich. Wir bitten alle um Verständnis, die in den vergangenen Tagen im Dunkeln heimlaufen mussten.

Mäharbeiten und Pflege von Banketten und öffentlichen Flächen

Die öffentlichen Flächen (Spielplätze, Grünflächen) werden größtenteils von den Anliegern und Bewohnern abgemäht und gepflegt. Eine Bankettpflege an den Feldwegen und den Gemeindeverbindungsstraßen ist in den Ortsteilen überwiegend ausgeführt. Bei all denjenigen, die an ihren Grundstücken und darüber hinaus bereits die Ränder Wegbankette und öffentliche Flächen gemäht haben, bedanke ich mich herzlich.

Durch die hervorragende und wertvolle Mitarbeit der Landwirte und Grundstücksanlieger werden enorme Kosten für alle Bürger eingespart. Ich bitte um Ihr Verständnis und bedanke mich schon jetzt für die wichtige geleistete Arbeit bei allen, die hierzu beigetragen haben.

Verlandete Gräben

Um Schäden an Wegen zu vermeiden, müssen verlandete Wegseitengräben bei Bedarf geräumt werden. Die Anlieger werden gebeten, an ihren Grundstücken die Entwässerungsgräben zu mähen und auf Anlandungen zu überprüfen. Anlandungen an Durchlässen von mehr als 1/3 können als Schwellenwert für eine Räumung angenommen werden. Wasserführende Gräben sollen ebenfalls auf Verlandungen und Mängel an der Sohle und Böschung überprüft und gemeldet werden. Es wird gebeten, die Gräben zur Koordinierung der Räumungs- und Sanierungsaktion bis zum 18.07.2017 an die Gemeinde zu melden.

Fahrradtour in der Kommunalen Allianz

60 Radfahrer starteten gemeinsam in Colmberg über Leutershausen, Ansbach zur Mittagspause nach Wasserzell. Die Tour führte durch romantische Täler, durch die abwechslungsreiche Kulturlandschaft und schattige Wälder. In der neuen Gastwirtschaft in Wasserzell wurde eine gemütliche Mittagspause zur Stärkung eingelegt. Rechtzeitig traf die Radler-Gruppe in Colmberg zur Kaffeepause ein, bevor der Regen übers Land zog. Die Radler freuten sich über eine schöne Radtour in geselliger Runde.

Vorsicht – Hohe Waldbrandgefahr

Die Regierung von Mittelfranken appelliert an die Waldbesucher, das von Anfang März bis Ende Oktober geltende Rauchverbot im Wald unbedingt einzuhalten und bei Freizeitaktivitäten Vorsicht walten zu lassen. Bereits eine achtlos weggeworfene Zigarette kann die trockene Bodenvegetation entzünden und einen folgenschweren Brand auslösen. Gefährlich ist wegen der heißen Fahrzeugkatalysatoren auch das Parken auf trockenem Gras.

Kostenübernahme für den Behindertenfahrdienst durch den Bezirk Mittelfranken

Voraussetzungen:

  • Hauptwohnsitz in Mittelfranken oder Erhalt laufender Leistungen durch den Bezirk Mittelfranken
  • Wegen der Art und Schwere der Behinderung können Sie nur erschwert oder unzureichend öffentliche Verkehrsmittel in Anspruch nehmen.
  • Es steht in Ihrem Haushalt kein geeignetes Fahrzeug oder kein Fahrer im notwendigen Umfang zur Verfügung.
  • Es liegt eine Behinderung nach folgenden Kriterien vor:
    - „aG“ im Behindertenausweis
    - geistig oder seelische Behinderung, gekoppelt mit dem Merkzeichen „G“, „H“, oder „B“
    - Sinnesbehinderung, gekoppelt mit dem Merkzeichen „BI“, „H“, oder „G“.
  • Einkommens- und Vermögensgrenzen gemäß Voraussetzungsbestimmungen des Bezirkes Mfr.

Vorgehensweise:

Zusätzliche Informationen:

Fahrten werden nur übernommen, wenn sie zur Teilhabe am sozialen Leben beitragen. Fahrten über 100 km müssen zusätzlich vorher vom Bezirk Mittelfranken genehmigt werden.

Eine Begleitperson ist erlaubt, wenn es der Grad der Behinderung erfordert.

Fahrt beim Roten Kreuz anmelden: 0981/4611537.

Familienzeit – Ich wünsche mir Zeit – Ich schenke dir Zeit

Nicht viele Menschen haben heutzutage Zeit zu verschenken. Und trotzdem gibt es zum Glück immer wieder Menschen, die sich Zeit nehmen, um anderen zu helfen.

Viele Familien mit kleinen Kindern wünschen sich Zeit, weil die Aufgabe, kleine Menschen in ihren ersten Lebensjahren zu begleiten, eine große Herausforderung ist, bei der wenig Zeit für die Eltern selbst bleibt.

Der Landkreis Ansbach hat mit dem Projekt Familienzeit eine Initiative ins Leben gerufen, um Familien mit mindestens einem Kind unter drei Jahren alltagspraktisch zu unterstützen, indem wir ehrenamtliche FamilienZeitSchenker/innen vermitteln.

Menschen, die Zeit haben und Familien, die sich Zeit wünschen

möchten wir zusammenbringen – denn Zeit schenken macht glücklich – und zwar beide Seiten!

Wenn Sie sich als Zeitschenker/in oder Sie sich als Familie angesprochen fühlen, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung!

Nähere Informationen finden Sie unter: 222.landkreis-ansbach.de (Suchwort: FamilienZeit)

Telefonisch erreichen Sie uns unter: 0981/468 2107. Ansprechpartnerin: Daniela Faigle (Dipl.Sozialpäd. FH). Per E-Mail erreichen Sie uns unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Manche Familien warten schon sehr lange auf Unterstützung. Vielleicht warten sie genau auf Sie!

Wenn Sie sich jetzt angesprochen fühlen, dann kommen Sie doch ganz unverbindlich bei unserem nächsten Ehrenamts-Café am 25.07.2017 um 14.00 Uhr im Landratsamt Ansbach vorbei. Um Anmeldung unter 0981/468 2107 oder durch E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten.

Weißer Ring

Der WEISSE RING hilft Kriminalitätsopfern und deren Angehörigen schnell, unmittelbar und kostenlos.

Ansprechpartner in der Außenstelle Ansbach ist Karl Herrscher, Tel.: 07964/3312133.

Wir laden Sie sehr herzlich zu unserer diesjährigen Jahresmitgliederversammlung des

Diakonievereins der Kirchengemeinden in der Verwaltungsgemeinschaft Schillingsfürst e. V. ein.

Wir freuen uns, Sie am

Mittwoch, den 19. Juli 2017 um 14.00 Uhr

in der Albert-Zietz-Halle in Schillingsfürst

bei kostenlosem Kaffee und Kuchen begrüßen zu können.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

Tagesordnung:

  1. Andacht Pfarrer Fürstenberg
  2. Neues aus dem Verein – Bericht des 1. Vorsitzenden
  3. Neuregelung des Vereinsvorsitzes – Pfarrer Arved Schlottke

Kaffee- und Kuchenpause

  1. Bericht der Kassiererin (Jahresrechnung 2016)
  2. Bericht der Rechnungsprüfer, Entlastung
  3. Bericht der Stationsleitung, Schwester Helga Meder
  4. Haushaltsplan 2017
  5. Satzungsänderung aufgrund von gesetzlichen und steuerlichen Neuregelungen

(Arbeitnehmerüberlassung/Umsatzsteuer)

  1. Beratung über ordnungsgemäß gestellte Anträge
  2. Ehrungen
  3. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis spätestens Freitag, 14.07.2017 schriftlich beim 1. Vorsitzenden, Pfarrer Fürstenberg, Hohenlohestr.2, Schillingsfürst, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , einzureichen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Pfarrer Carsten Fürstenberg Helga Meder

1. Vorsitzender Stationsleitung

Veranstaltungen im Wildbad Rothenburg

Sonntag, 9. Juli, 15.00 Uhr Soli Deo Gloria

Kammermusik mit drei Musikern aus Hohenlohe in der Reihe „Soli Deo Gloria“, darunter Werke von Ludwig van Beethoven. Der Eintritt ist kostenfrei; ein Dankeschön erwünscht.

Das Sonntagscafé hat von 13.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Sonntag, 16. Juli, 15.00 Uhr – Harfe in Blau

Der Neumarkter Harfenist Michael David gastiert nochmals mit einem neuen Programm im Wildbad. Die virtuose Reise durch die Musikgeschichte führt u.a. zu Werken von Georg Friedrich Händel, Paganini oder Debussy, aber auch zu den Beatles und Dave Brubeck.

Eintritt kostenfrei; Dankeschön erwünscht.

Das Sonntagscafé hat von 13.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Sonntag, 23. Juli, 15.00 Uhr – Pop & Klassik

Musikalische Überraschungen bietet das Feuerbach Quartett Nürnberg.

Eintritt kostenfrei; Dankeschön erwünscht. Das Sonntagscafé hat von 13.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Montag bis Mittwoch, 24. bis 26. Juli – Mit Jakobus unterwegs

Das Institut Persönlichkeit + Ethik und das Wildbad bieten Menschen, die im Berufsleben stehen, wieder eine zweieinhalbtägige spirituelle Auszeit an: Mit Jakobus unterwegs. Das Seminarangebot richtet sich im Besonderen an Führungspersönlichkeiten in Wirtschaft, Gesellschaft, Kommunen, Kirche und Stiftungen. Die Tagesetappen sind maximal 20 km lang; Transfers durch das Wildbad.

Mehr Informationen zu „Mit Jakobus unterwegs“ beim Institut Persönlichkeit + Ethik

(www.persoenlichkeitundethik.de).

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 08141/3631753.

Donnerstag, 27. Juli, ab 16.00 Uhr – Biergarten im Wildbad Rothenburg – Genießen im Park

Genuss, Entspannung, Unterhaltung unter den alten Bäumen im Wildbad-Park: Hier gibt es Gutes vom Grill und ab 17 Uhr Musik mit der Abbeyroad Bigband aus Mittelfranken.

Sonntag, 30. Juli, 15.00 Uhr – Lieder des Lebens

Der Bariton Christoph von Weitzel und der Pianist Ulrich Pakusch präsentieren „das volle Leben“ in Liedern und Arien. Zu hören sind u.a. Werke von Silcher, Bach, Mozart, Schubert, Schumann, Hugo Wolf und Frank Sinatra.

Eintritt kostenfrei; Dankeschön erwünscht. Das Sonntagscafé hat von 13.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Einladung zum Tanztee am Nachmittag

Liebe Seniorinnen und Senioren,

Sie alle sind sehr herzlich eingeladen zum

Tanztee am Nachmittag

am 25. Juli 2017 um 14.30 Uhr

in die „Alte Turnhalle „

Klosterweg 5, 91602 Dürrwangen

Kostenbeitrag: 5 € / p.P.

Ich freue mich gemeinsam mit Ihnen auf eine unterhaltsame Veranstaltung.

Ihr Peter Schalk (Organisationsleitung) Altbürgermeister der Gemeinde Burgoberbach

vhs im Landkreis Ansbach

Zu den Vorstellungen des Sonntagnachmittag-Abonnements im Mainfranken Theater Würzburg wird die Volkshochschule des Landkreises Ansbach wieder Busfahrten ab Rothenburg organisieren. In der kommenden Spielzeit werden ab November sieben Aufführungen angeboten, darunter Opern von Rossini und Verdi, ein Ballett, eine Operette sowie eine Shakespeare-Komödie. Nähere Informationen erteilt die Volkshochschule des Landkreises Ansbach, Tel. 0981-4686111.

Einladung Filmvorführung im Gasthof Linden

Am Donnerstag, den 13.07.2017 um 19.00 Uhr wird der Film „Ein Tag der zur Nacht wurde – Rothenburg in Flammen am 31. März 1945“ der Dokumentarfilmgruppe Rothenburg ob der Tauber im Gasthof Linden gezeigt.

Die Dauer des Films beträgt 60 Min.

Nach der Filmvorführung würden wir uns freuen, wenn wir mit Ihnen ein kurzes Gespräch führen könnten.

Yogakurs in Geslau im Gesundheitshaus

Montags um 19.30 Uhr findet im Gesundheitshaus in Geslau ein offener Yogakurs statt, zu dem Sie spontan kommen können. Nach zehn Kurseinheiten stelle ich eine Bestätigung für die Krankenkasse aus. Kosten pro 90 Min.: 12 €. Mehr Infos unter: www.yoga-räume-rothenburg.de

Über meine Kontaktdaten können Sie eine Ayurvedamassage buchen, die dann ebenfalls im Gesundheitshaus in Geslau stattfindet. Bitte besuchen Sie meine Website oder fragen nach über 09869/9759979.

Gabriele Hitz Yogalehrerin und Ayurvedatherapeutin, Kinderyoga und Meditation.

Wir suchen Dich!

Die Mädels vom TSV Colmberg freuen sich

auf die anstehende Fußballsaison und brauchen Verstärkung.

Du bist mindestens 14 Jahre, hast Lust Teil eines Teams zu sein

in dem der Spaß nicht zu kurz kommt, dann melde Dich bei uns.

Alexander Gilcher Tel.: 0176 96405531

Am Samstag, den 08.07.2017 von 15:00 Uhr - 18:00 Uhr findet in der Rothenburger Kegelbahn (beim Schwimmbad) ein Schnupperkegeln für Jedermann statt.

Um 15:00 Uhr beginnt das Ganze mit der Durchführung einer Wette zwischen Lukas Baumann (Spieler der 2. Fußballmannschaft des TSG) und Walter Rohn (aktiver Sportkegler) um einen Kasten Bier.

Anschließend kann sich jeder selbst im Kegeln versuchen. Für Fragen und zur Hilfestellung stehen die aktiven Sportkegler zur Verfügung. Das einzige was Ihr mitbringen müsst, sind saubere Turnschuhe.

Sollte Interesse am Kegelsport bestehen, seid Ihr beim regulären Training, immer Dienstags ab 04. Juli 2017 von 17:30 Uhr - 19:30 Uhr herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf euer Kommen

Die Kegelabteilung

lädt herzlich zum

am Sonntag 9. Juli 2017

Beginn: 13:30 Uhr

im Stettberger Steinbruch

ein.

Folgende Gastvereine haben Ihre Teilnahme zugesagt:

Lyra Adelshofen GV Leutershausen1844 Burgbernheim GV Eintracht NordenbergGV Dombühl MGV 1907 WeißenkirchbergGV Frohsinn Gebsattel Frauenchor WindelsbachSingkreis InsingenIm Anschluss an die Liedvorträge können Sie noch einige gemütliche Stunden bei Unterhaltungsmusik im romantischen Steinbruch verbringen.Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.Auf Ihren Besuch freut sich derGesangverein Stettberg – Cadolzhofen

Äcker zu verpachten

Zwei Äcker ab Oktober 2017 zu verpachten.

Gemarkung Stettberg, Bergacker 0,99 ha, Flstnr. 105 und 105/1;

Eibenacker 3,49 ha, Flstnr. 131 gegen Gebot.

Familie Krauß, Stettberg 21.

Übungen der FFW Geslau

Freitag, 14.07.17 um 19.00 Uhr Jugendübung

Mittwoch, 19.07.17 um 19.00 Uhr Gesamtwehrübung

Freitag, 28.07.17 um 19.00 Uhr Jugendübung

Samstag, 29.07.17 um ca. 18.00 Uhr – FFW-Grillabend

Atemschutz-Übung: Termin nach Absprache!

Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.

Der Kommandant

TÜV-Termin bei der Fa. Wagner, Geslau

Der nächste TÜV-Termin bei der Fa. Gerd Wagner, Kreuthfeldstraße 6, Geslau findet am Mittwoch, den 26.07.2017 statt. Um Voranmeldung unter Tel. 217 wird gebeten.

Bitte beachten Sie auch das anhängende Ferienprogramm!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Richard Strauß, 1. Bgm.